Weiter zum Inhalt
Unterschiedliche Baumsaaten werden in Händen gehalten, darunter Zapfen und Bucheckern
Unterschiedliche Baumsaaten werden in Händen gehalten, darunter Zapfen und Bucheckern
Institut für

FG Forstgenetik

Aktuelle Projekte

Beurteilung Spitz-Ahorn

Der Spitz-Ahorn ist eine in Mitteleuropa und Deutschland heimische Baumart, die bislang im Wirtschaftswald nur eine untergeordnete Rolle spielt. Bessere Kenntnisse über die Anpassungsfähigkeit und Anbaueignung verschiedener Herkünfte des Spitz-Ahorns können dazu beitragen, das Potenzial der Baumart in der Forstwirtschaft besser auszunutzen.

Mehr erfahren

BucheTIG - Genetik und Dendroökologie der Rotbuche

Die Rotbuche ist die ökonomisch und ökologisch wichtigste Laubbaumart in Deutschland. Aufgrund ihrer Bedeutung für die Waldökosysteme kommt der Erforschung ihrer Angepasstheit und Anpassungsfähigkeit ein besonderer Stellenwert zu.

Mehr erfahren
BucheTIG - Genetik und Dendroökologie der Rotbuche

Entwicklung von Forschungsdatenbanken

Eine existierende web-basierte Probendatenbank wird um Probendaten sowie phänotypische und genotypische Daten der entsprechenden Bäume erweitert und ihre Nutzeroberfläche wird mit neue Funktionalitäten versehen.

Mehr erfahren
Entwicklung von Forschungsdatenbanken

FraxGen

Bewahrung der Gemeinen Esche (Fraxinus excelsior L.) durch Auslese, Charakterisierung und Erhalt vitaler Plusbäume sowie Aufklärung der genetischen Architekture der Resistenz gegenüber dem Eschentriebsterben

Mehr erfahren
FraxGen

Frühe Blüte für Biosicherheit und Forstpflanzenzüchtung

Induktion einer frühen Blüte in Pappeln und Fichten zur Beschleunigung der Züchtung.

Mehr erfahren
Frühe Blüte für Biosicherheit und Forstpflanzenzüchtung

GBOLII-Rostpilze

Sequenzierung der Barcodes von Rostpilzen an Gehölzen im Rahmen von GBOL II (Verbundprojekt German Barcode of Life)

Mehr erfahren
GBOLII-Rostpilze

Genetische Inventuren an Waldbäumen

Die Bundeswaldinventur untersucht, wie viel Wald es in Deutschland gibt, wie er aussieht und wie er sich verändert. Genetische Untersuchungen helfen uns dabei, diese Fragen in Zukunft noch detaillierter zu beantworten.

Mehr erfahren
Genetische Inventuren an Waldbäumen

Genetische Referenzdaten und statistische Methoden zur Art- und Herkunftsbestimmung

Mit dem Inkrafttreten der EU Holzverordnung ist der Bedarf nach effektiven Kontrollverfahren zur genetischen Überprüfung von Holzart und Holzherkunft deutlich angestiegen. Wir ergänzen und verbessern die Referenzdaten zur Art- und Herkunftskontrolle von Holz.

Mehr erfahren

Genomanalyse bei Bäumen

Strukturelle und funktionelle Analyse des Genoms von Waldbäumen.

Mehr erfahren
Genomanalyse bei Bäumen

Genomeditierung & Trockenstress (TreeEdit)

Die Ziele des Projekts sind die Etablierung neuer Methoden der Genomeditierung (CRISPR/Cas) in Buchen und Pappeln sowie die Modifikation von Kandidatengenen zur Untersuchung ihres Einflusses auf die Trockenstresstoleranz der Baumarten. Das Projekt wird in der Nachwuchsforschungsgruppe "Genetische Technologien" erforscht.

Mehr erfahren
Genomeditierung & Trockenstress (TreeEdit)

Genotypisierung bei Pappeln

Identifizierung von Klonen und Kreuzungsnachkommen in der Gattung Populus mit Mikrosatellitenmarkern.

Mehr erfahren
Genotypisierung bei Pappeln

Hainbuche - von der dienenden Baumart zum Zukunftsbaum

Das Potenzial der Hainbuche als Alternativbaumart liegt in ihren ökologisch vorteilhaften Eigenschaften: ihrer Schattentoleranz und damit ihrer Bedeutung als zweite Bestandesschicht für das Waldbinnenklima, der Eignung als Mischbaumart in Laub- sowie Nadelwäldern, ein tiefreichendendes Wurzelwerk sowie eine leicht zersetzbare Streu.

Mehr erfahren

PathogenForest

Das Erkennen und Unterscheiden von phytopathogenen Pilzarten sind notwendig, um neuartige Schäden im Forst in der Zukunft zu vermeiden oder zu minimieren.

Mehr erfahren
PathogenForest

Prägung: ein alternativer Ansatz zur schnellen Entwicklung von Resistenzen bei Forstbäumen

„Priming“ fördert Resistenzen, ohne das Genom durch wiederholte Kreuzungen verändern zu müssen. Somit stellt dieser Ansatz eine Strategie dar, wertvolles Pflanzenmaterial aus sogenannten Plusbäumen in ihrer Widerstandsfähigkeit maßgeblich zu stärken.

Mehr erfahren
Prägung: ein alternativer Ansatz zur schnellen Entwicklung von Resistenzen bei Forstbäumen

Prüfung von Nachkommenschaften einer F1-Samenplantage mit Hybridlärchen

Wie verhalten sich die Nachkommenschaften von F1-Hybridlärchen? Diese Frage soll mithilfe von Feldversuchen zur Prüfung von Nachkommenschaften von Einzelbäum einer Samenplantage aus Hybridlärchenklonen geklärt werden.

Mehr erfahren
Prüfung von Nachkommenschaften einer F1-Samenplantage mit Hybridlärchen

ResVir

Ziel ist die Erforschung der genetischen Grundlagen für die Sensibilität, Toleranz oder Resistenz von Gehölzen gegenüber Pathogenen für die Bereitstellung von zukunftsfähigem forstlichen Vermehrungsgut

Mehr erfahren
ResVir

Robiniengenetik

Die Robinie ist eine aus Nordamerika stammende und schnell wachsende Baumart mit einem sehr harten und dauerhaften Holz. Es besteht ein steigendes Interesse an der Nutzung dieser Baumart auch für Kurzumtriebsplantagen zur Biomasseproduktion. Die Gewinnung und der Handel mit Saatgut, Stecklingen und Jungpflanzen unterliegen seit 2003 dem Forstvermehrungsgutgesetz (FoVG).

Mehr erfahren
Robiniengenetik

Survivor-Oaks

Anpassungspotential von Eichen an biotischen und abiotischen Stress im Rahmen des Klimawandels

Mehr erfahren
Survivor-Oaks

Transformation-induzierte Mutationen

Transformation-induzierte Mutationen in transgenen Bäumen.

Mehr erfahren
Transformation-induzierte Mutationen

TreeHarm

Entwicklung von Diagnose- und Behandlungsverfahren zur Identifizierung von und Schutz einheimischer Bäume gegen geregelte und neue Schadorganismen

Mehr erfahren
TreeHarm

Wertholz

Das Ziel des Verbundprojekts ist die Erhöhung des Wertschöpfungspotentials europäischer Wirtschaftsbaumarten. Hierzu sollen Methoden erarbeitet werden, die zur Erhaltung, Vermehrung und Verwertung von Bäumen mit besonderen Holzstrukturen beitragen.

Mehr erfahren
Wertholz

Nach oben