Weiter zum Inhalt
Auf einem Schiff liegen in einem Netz gefangene Plattfische.
© Thünen-Institut/Dietmar Pietschok

IM FOKUS

Aktualisiert:
Fangempfehlungen des ICES

18. Juli 2024

Der ICES gibt in seinen alljährlichen Gutachten einen Überblick über den Zustand der genutzten Fischbestände in Nordsee, Ostsee und Nordostatlantik und spricht Fangempfehlungen aus. Die neuen Zahlen im Überblick.

Mehr erfahren

„Mehr Feldhasen heißt nicht, dass jetzt alles gut ist“

In Deutschland gibt es wieder so viele Feldhasen wie seit 20 Jahren nicht mehr. Wie sich die Bestände entwickeln, wird am WILD-Zentrum des Thünen-Instituts für Waldökosysteme untersucht.

Artikel lesen
Auf einer Handfläche liegen verschiedene gummiartige, wie Fische aussehende Angelköder.
Schadstoffe in Weichplastikködern: Risiken für Angelnde und Umwelt

Ein interdisziplinäres Forschungsteam unter Federführung des Thünen-Instituts hat in einer Studie nachgewiesen, dass gesundheitsschädigende Phtalate und hormonaktive Extrakte aus gängigen Ködern freigesetzt werden.

Artikel lesen
Moorboden im Profil aufgenommen
Moorbodenmonitoring: 100. Standort in Braunschweig eingerichtet

Neben Landschaftsschutzgebieten wie dem Lammer Bruch in Braunschweig umfasst das Monitoringprogramm des Thünen-Instituts vor allem landwirtschaftlich genutzte Böden. Die Aufbauphase dauert noch bis zum Frühjahr 2025 an.

Artikel lesen

Das Thünen-Institut.

Forschung und Politikberatung zu ländlichen Räumen, Landwirtschaft, Wald und Fischerei

Als Forschungsinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) arbeiten wir an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft.

Mehr über das Thünen-Institut

1.055

Mitarbeiter*innen, davon 612 Wissenschaftler*innen

15

Fachinstitute forschen in den Bereichen ländliche Räume, Agrar, Wald und Fischerei

1.103

Vorträge im Jahr 2023

1.002

Publikationen im Jahr 2023

 

Neue Publikationen

  1. 0

    Brischke C, Stolze H, Koddenberg T, Vek V, Caesar CMC, Steffen B, Taylor AM, Humar M (2024) Origin-specific differences in the durability of black locust (Robinia pseudoacacia) wood against wood-destroying basidiomycetes. Wood Sci Technol:online first, 25 June 2024, DOI:10.1007/s00226-024-01571-0

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn068508.pdf

  2. 1

    Moll D, Asmus H, Blöcker AM, Böttcher U, Conradt J, Färber L, Funk N, Funk S, Gutte H, Hinrichsen HH, Kotterba P, Krumme U, Madiraca F, Meier HEM, Meyer S, Moritz T, Otto SA, Pinto G, Polte P, et al (2024) A climate vulnerability assessment of the fish community in the Western Baltic Sea. Sci Rep 14:16184, DOI:10.1038/s41598-024-67029-2

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn068507.pdf

  3. 2

    Kaljuste O, Raid T, Aleksejeva E, Börjesson P, Drevs T, Goni N, Haase S, Larson N, Lilja J, Lövgren O, Parner H, Pönni J, Radtke K, Schmidt B, Sepp E, Sics I, Soni V, Spegys M, Strods G, Storr-Paulsen M, et al (2024) Baltic International Fish Survey Working Group (WGBIFS). Copenhagen: ICES, 120 p, ICES Sci Rep 6(55), DOI:10.17895/ices.pub.25922290

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn068506.pdf

  4. 3

    Bellmann M, Loesch-Zhang A, Möck DMJ, Appelt J, Geissler A, Viöl W (2024) Hydrophobic glass and paper coatings based on plasma polymerized vegetable oils using a novel atmospheric pressure plasma concept. Plasma Processes Polymers 21:e2300224, DOI:10.1002/ppap.202300224

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn068505.pdf

  5. 4

    Thies AJ, Altmann B, Countryman AM, Smith C, Nair MN (2024) Consumer willingness to pay (WTP) for beef based on color and price discounts. Meat Sci 217:109597, DOI:10.1016/j.meatsci.2024.109597

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn068504.pdf

Nach oben