Welcome

You want to know what we think of the current EU agricultural policy? How we can arm our forests for climate change? Whether German fishermen are competitive? Why we are equipping red deer with GPS transponders? How we take the pulse of German soils?

weiterlesen
 (©  Thünen-Institut/Michael Welling)
Johann Heinrich von Thünen: 168. Todestag
Vor 168 Jahren, am 22. September 1850, starb der Namens-Patron des Thünen-Instituts, Johann Heinrich von Thünen.
 (©  Klaus-Herbert Schröter)
„Hohe Wildschweindichte begünstigt die Virus-Ausbreitung“
Ein Gespräch über die Rolle der Jagd bei der Eindämmung der Afrikanischen Schweinepest
 (©  Gudrun/Fotolia)
Landwirtschaft als Klimafaktor
Wie sich die Treibhausgasemissionen aus der Landwirtschaft reduzieren lassen, haben Wissenschaftler und Politiker auf der internationalen Konferenz „AgriGHG“ vom 10. bis 13. September 2018 in Berlin diskutiert.
 (©  Thünen-Institut/Solveig March)
Rinderhalter für Praxisprojekt gesucht
Das Thünen-Institut für Ökologischen Landbau sucht 40 Rinderhalter, die an einem Projekt zur Praxistauglichkeit von Tierschutz-Indikatoren teilnehmen wollen.
 (©  Fotolia/Rawf8)
Neues Freihandelsabkommen zwischen EU und Japan beeinflusst auch Agrar- und Lebensmittelmärkte
Handel wird auf beiden Seiten zunehmen / EU wird vor allem bei Schweinefleisch profitieren
 (©  Fotolia/Oliver Böhmer)
Für eine gemeinwohlorientierte Gemeinsame Agrarpolitik der EU nach 2020
In einer aktuellen Stellungnahme spricht sich der Wissenschaftliche Beirat für Agrarpolitik, Ernährung und gesundheitlichen Verbraucherschutz (WBAE) beim BMEL für eine Neuausrichtung der GAP nach 2020 aus.