Weiter zum Inhalt
Landwirtschaftliche geprägte Landschaft, im Vordergrund eine Bank, im Hintergrund ein Ort
Landwirtschaftliche geprägte Landschaft, im Vordergrund eine Bank, im Hintergrund ein Ort
Institut für

LV Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen

Projekte im Arbeitsbereich "Politische Steuerung und gesellschaftliches Engagement"

Laufende Projekte

5-Länder-Evaluierung: Was bringt die Förderung der ländlichen Entwicklung für die Landwirtschaft, die Umwelt und die Lebensqualität in ländlichen Räumen?

Gemeinsam mit dem Thünen-Institut für Betriebswirtschaft, dem Thünen-Institut für Waldwirtschaft und Forstökonomie und dem Ingenieurbüro entera bewertet das Thünen-Institut für Ländliche Räume in einem interdisziplinären Team ländliche Entwicklungsprogramme und -maßnahmen. Das Institut für Ländliche Räume koordiniert den Evaluatiuonsprozess und ist inhaltlich zuständig für Fragen der Programmdurchführung, umweltbezogene Fragestellungen, die Förderung von Humankapital- und Vernetzungsaktivitäten sowie ländliche Entwicklung einschließlich LEADER.

Mehr erfahren
5-Länder-Evaluierung: Was bringt die Förderung der ländlichen Entwicklung für die Landwirtschaft, die Umwelt und die Lebensqualität in ländlichen Räumen?

Bürgerschaftliches Engagement in ländlichen Räumen

Bürgerschaftliches Engagement gilt in ländlichen Räumen als wesentlich für die individuelle soziale Integration, den gesellschaftlichen Zusammenhalt und eine demokratische politische Kultur. Empirisch valide Ergebnisse liegen hierzu jedoch kaum vor, vielmehr sind weder Verteilung und Entwicklung des Engagements der Menschen in ländlichen Räumen noch seine tatsächliche Bedeutung für das (politische) Gemeinwesen bislang ausreichend erforscht. Das Forschungsprojekt zielt darauf ab, Ausmaß und Verteilung des bürgerschaftlichen Engagements in ländlichen Räumen zu analysieren und seine Rolle für den ...

Mehr erfahren
Bürgerschaftliches Engagement in ländlichen Räumen

Jung im Verein und engagiert (JIVE)

Vereine in ländlichen Räumen beklagen schon länger Nachwuchsmangel. Im Forschungsprojekt JIVE untersuchen wir Bedingungen und Motive für das ehrenamtliche Engagement junger Menschen in ländlichen Räumen und fragen in diesem Zusammenhang nach der Rolle von Vereinen.

Mehr erfahren
Jung im Verein und engagiert (JIVE)

Kommunale Handlungsfähigkeit in ländlichen Räumen

Kommunen haben viele öffentliche Aufgaben zu erfüllen. Sie spielen also eine zentrale Rolle für die Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse. Doch wie ist es um die Handlungsfähigkeit ländlicher Kommunen in der Praxis bestellt?

Mehr erfahren
Kommunale Handlungsfähigkeit in ländlichen Räumen

Sonderauswertung: Freiwilliges Engagement

Um die Potentiale freiwilligen Engagements für das lokale Gemeinwesen identifizieren zu können, bedarf es einer grundlegenden und systematischen Dokumentation des freiwilligen Engagements in ländlichen Räumen. Das Forschungsprojekt leistet hierzu einen Beitrag, indem es Sekundärdaten (Sozio-oekonomisches Panel SOEP, Deutscher Freiwilligensurvey FWS) auswertet und das freiwillige Engagement in ländlichen Räumen systematisch erfasst.

Mehr erfahren
Sonderauswertung: Freiwilliges Engagement

Stabilität und Akzeptanz des demokratischen Systems in ländlichen Räumen

Wählt die Bevölkerung in ländlichen Räumen anders als in den Städten? Ist die Wahlbeteiligung auf dem Land geringer? Sind die die Menschen dort mit dem demokratischen System unzufriedener? Haben populistische Parteien in ländlichen Räumen größere Erfolgschancen? Diesen Fragen geht ein Forschungsprojekt des Thünen-Instituts nach.

Mehr erfahren
Stabilität und Akzeptanz des demokratischen Systems in ländlichen Räumen

Abgeschlossene Projekte

Begleitforschung Land(auf)Schwung

Arbeitslosigkeit, niedrige Löhne, ausgedünnte Infrastruktur, Abwanderung und Bevölkerungsalterung kennzeichnen viele periphere ländliche Räume. Das Bundeslandwirtschaftsministerium sucht nach neuen Wegen, um Entwicklungsimpulse in diesen Regionen anzustoßen. Wir begleiten diesen Prozess, indem wir modellhafte Förderansätze auf ihre Eignung und Übertragbarkeit hin untersuchen.

Mehr erfahren
Begleitforschung Land(auf)Schwung

Begleitforschung zum Modellvorhaben LandZukunft

LandZukunft ist ein Modellvorhaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Unsere begleitende Forschung dient dazu, die Erfahrungen, die in den vier Modellregionen, den Landkreisen Dithmarschen, Holzminden, Uckermark und Birkenfeld, gemacht werden, zu sammeln, zu systematisieren, zu analysieren und, wo möglich, verallgemeinerbare Schlüsse daraus zu ziehen.

Mehr erfahren
Begleitforschung zum Modellvorhaben LandZukunft

Nach oben