Institut für

Ostseefischerei

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Katharina Wolf
Institut für Ostseefischerei

Alter Hafen Süd 2
18069 Rostock
Telefon: +49 381 66099 102
Fax: +49 381 66099 199
of@thuenen.de of-sekretariat@thuenen.de


Dr. Harry Vincent Strehlow

Dr. Harry Vincent Strehlow
Adresse
Alter Hafen Süd 2
18069 Rostock
Telefon
+49 381 66099 107
Fax
+49 381 66099 199
E-Mail
harry.strehlow@thuenen.de

Projekte und Aufgaben

  • Leiter der Arbeitsgruppe Marine Freizeitfischerei
  • Leiter des Arbeitsbereiches Governance von Küstenressourcen
  • Survey-Planung und Durchführung der Datenerhebung in der Marinen Freizeitfischerei im Rahmen des Deutschen Meeresangelprogramms (DMAP)
  • EU INTERREG Projekt: HERRING Governance und Ressourcenmanagement
  • Mitarbeit in Gremien des Internationalen Rates für Meeresforschung (WGRFS, WGBAST, WGBFAS, WGMARS, WKMEDS)

Forschungsinteressen

  • Angelfischerei und ihre ökologischen, ökonomischen und sozialen Auswirkungen
  • Surveymethoden
  • Überlebensraten von Rückwürfen in der Angelfischerei
  • Fischereimanagement
  • Politikfolgenabschätzung von Managementmaßnahmen
  • Artisanale Fischerei
  • Integriertes Ressourcenmanagement
  • Governance Strukturen im Fischerei- und Küstenraummanagement
  • Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Praxis

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2006: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Thünen-Institut für Ostseefischerei mit verschiedenen Aufgaben: Projektmitarbeiter, Projektleiter und -manager, Forschungsförderung, Verantwortlicher für die Beprobung der Freizeitfischerei im Rahmen des Europäischen DCF  

2003 - 2006: Promotion (Dr. rer. agr) an der Humboldt Universität zu Berlin, Integrated Natural Resources Management of Coastal Fisheries in Nha Phu Lagoon, Vietnam  

2000 - 2003: Master-Studium (M.Sc.) Internationale Agrarwissenschaften (Hauptfach), Internationale Agrarentwicklung (Nebenfach) an der Humboldt Universität zu Berlin, An Economic Assessment on Restocking Sandfish. The Example Nha Trang/Vietnam, Studienaufenthalte und Praktika in The Gambia, Äthiopien, Malaysia und Vietnam  

2000: Angestellter der Landwirtschaftskammer, Straelen, Pflanzenschutzdienst, Beratung zum biologischen Pflanzenschutz im Gemüseanbau  

1995-1999: Diplomstudium (Dipl.-Ing (FH)) Agrarwirtschaft (Hauptfach), Kulturlandschaftspflege (Nebenfach) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Spinnenbestandsaufnahme im Gewächshaus zum Vergleich der biologisch und integriert wirtschaftenden Betriebe, sowie die Untersuchung des Einflusses der Seenähe auf die Spinnenfauna, Studienaufenthalte und Praktika in England und Deutschland

Publikationen

Eintrag 1 - 10 von 50

Anfang   zurück   weiter   Ende

  1. Skov C, Hyder K, Gundelund C, Ahvonen A, Baudrier J, Borch T, Carvalho Sde, Erzini K, Ferter K, Frati F, Hammen T van der, Hinriksson J, Houtman R, Kagervall A, Kapiris K, Karlsson M, Lejk AM, Lyle JM, Strehlow HV, Weltersbach MS, et al (2021) Expert opinion on using angler Smartphone apps to inform marine fisheries management: status, prospects, and needs. ICES J Mar Sci:in Press, DOI:10.1093/icesjms/fsaa243
  2. Arlinghaus R, Lucas J, Weltersbach MS, Kömle D, Winkler HM, Riepe C, Kühn C, Strehlow HV (2021) Niche overlap among anglers, fishers and cormorants and their removals of fish biomass: A case from brackish lagoon ecosystems in the southern Baltic Sea. Fish Res 238:105894, DOI:10.1016/j.fishres.2021.105894
  3. Weltersbach MS, Riepe C, Lewin W-C, Strehlow HV (2021) Ökologische, soziale und ökonomische Dimensionen des Meeresangelns in Deutschland. Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut, 210 p, Thünen Rep 83, DOI:10.3220/REP1611578297000
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 11010 KB
  4. Barz F, Eckardt J, Meyer S, Kraak SBM, Strehlow HV (2020) "Boats don't fish, people do"- how fishers' agency can inform fisheries-management on bycatch mitigation of marine mammals and sea birds. Mar Policy 122:104268, DOI:10.1016/j.marpol.2020.104268
  5. Amosova V, Boje J, Brown E, Carlshamre S, Eero M, Gröhsler T, Gutkowska J, Haase S, Hommik K, Horbowy J, Jounela P, Kaljuste O, Karpushevskaia A, Krumme U, Lövgren J, Mirny Z, Neuenfeldt S, Schade FM, Stötera S, Strehlow HV, et al (2020) Baltic Fisheries Assessment Working Group (WGBFAS). Copenhagen: ICES, 643 p, ICES Sci Rep 2(45), DOI:10.17895/ices.pub.6024
  6. Clay PM, Ferretti J, Bailey J, Dunkel D, Elegbede I, Fraga A, Fuller J, Goldsborough D, Goti L, Groenevold R, Hamon KG, Kellner J, Martin KS, Pedreschi D, Röckmann C, Santurtun M, Stephenson R, Strehlow HV (2020) ICES Working group on maritime systems (WGMARS). Copenhagen: ICES, 22 p, ICES Sci Rep 2(63), DOI:10.17895/ices.pub.6104
  7. Lewin W-C, Weltersbach MS, Denfeld G, Strehlow HV (2020) Recreational anglers’ perceptions, attitudes and estimated contribution to angling related marine litter in the German Baltic Sea. J Environ Manag 272:111062, DOI:10.1016/j.jenvman.2020.111062
  8. Ferter K, Hyder K, Ahvonen A, Baudrier J, Diogo HM, Dunton A, Gordoa A, Frati F, Hartill BW, Hinriksson J, Alvarado DJ, Kagervall A, Kairyté L, Kapiris K, Karlsson M, Lafon J, Laporta M, Lejk AM, Strehlow HV, Weltersbach MS (2020) Working Group on Recreational Fisheries Surveys (WGRFS; outputs from 2019 meeting). Copenhagen: ICES, 78 p, ICES Sci Rep 2(1), DOI:10.17895/ices.pub.5744
  9. Amosova V, Berg C, Boje J, Cardinale M, Carlshamre S, Eero M, Gröhsler T, Gutkowska J, Hommik K, Horbowy J, Huwer B, Jounela P, Kaljuste O, Karpushevskiy I, Klinger R, Krumme U, Rodriguez-Tress P, Schade FM, Stötera S, Strehlow HV, et al (2019) Baltic Fisheries Assessment Working Group (WGBFAS). Copenhagen: ICES, 653 p, ICES Sci Rep 1(20), DOI:10.17895/ices.pub.5256
  10. Lewin W-C, Weltersbach MS, Denfeld G, Strehlow HV (2019) Bedeutung und Bewertung von Meeresmüll aus der marinen Freizeitfischerei und Maßnahmen zur Vermeidung : Endbericht ; erstellt im Auftrag des NLWKN und des LUNG M-V. Rostock: Thünen-Institut für Ostseefischerei, 114 p
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 2567 KB

Eintrag 1 - 10 von 50

Anfang   zurück   weiter   Ende