Weiter zum Inhalt

Dossiers in diesem Themenfeld

Forstliches Umweltmonitoring

Wie geht es dem Wald in Deutschland und Europa? Diese Frage beantworten wir – mit einem abgestimmten System verschiedener Monitoringprogramme.

Mehr erfahren
Forstliches Umweltmonitoring

Wälder im Klimawandel

Welche Baumarten und Herkünfte sind für die Anpassung der Wälder an den Klimawandel besonders geeignet? Angesichts der Trockenheitsschäden der vergangenen Jahre ist diese Frage von hoher praktischer Relevanz.

Mehr erfahren
Wälder im Klimawandel

Die Bundeswaldinventur

Es ist wieder so weit: Zurzeit vermessen Messtrupps der Bundeswaldinventur wieder Bäume im Wald und erheben viele weitere Merkmale.

Mehr erfahren
Die Bundeswaldinventur

Die Rotbuche, häufigster Laubbaum in Deutschland

Die Rotbuche ist ein typischer Baum Mitteleuropas. Die konkurrenzstarke Baumart hatte lange als Hoffnungsträger für den klimastabilen Mischwald gegolten, leidet nun allerdings auch zunehmend unter der klimabedingten Trockenheit. Als wichtiger Laubbaum in deutschen Wäldern ist sie von besonderem Interesse.

Mehr erfahren
Die Rotbuche, häufigster Laubbaum in Deutschland

Verwandte Dossiers in anderen Themenfeldern

Herkunftsforschung – das Rückgrat der Forstgenetik

Bäume zeigen genetische Anpassungen an ihre Standortbedingungen. Forstgenetiker gehen dem auf den Grund. Ihre Arbeit dient dazu, Wälder fit zu machen für künftige Herausforderungen wie den Klimawandel oder steigende Holznachfrage.

Mehr erfahren
Herkunftsforschung – das Rückgrat der Forstgenetik

Neue Strukturen für die Wald- und Holzforschung

Nationale Expertengruppe empfiehlt Einrichtung eines vernetzten nationalen Forschungszentrums

Mehr erfahren
Neue Strukturen für die Wald- und Holzforschung

Nach oben