Institutsleitung

Sekretariat

Institut für Fischereiökologie

Herwigstraße 31
27572 Bremerhaven
Telefon: + 49 471 94460 201
Fax: + 49 471 94460 199
fi@thuenen.de


Solar-Aquakultur: Mehrschichtiges Produktionssystem mit Zukunft

Projekt

 (c) © Thünen-Institut/Ulfert Focken

Solar-Aquaculture Habitats as Resource-Efficient and Integrated Multilayer Production Systems

Die Bevölkerung und die Wirtschaft Vietnams wachsen rasant. Das führt zunehmend zu einem Landnutzungswettbewerb zwischen Landwirtschaft und Energiewirtschaft. Mit Photovoltaik ausgestattete Aquakulturanlagen sollen eine Mehrfachnutzung der Fläche ermöglichen und die Situation der ländlichen Gebiete im Süden Vietnams verbessern.

 

Hintergrund und Zielsetzung

Das interdisziplinäre Projekt, das vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme koordiniert wird, hat eine Mehrfachnutzung von Aquakulturanlagen zum Ziel. Dafür sollen Aquakulturanlagen im Süden Vietnams überdacht und mit Photovoltaik-Elementen ausgestattet werden. Dies ermöglicht auch eine Anpassung an den Klimawandel durch Beschattung der Teiche und Reduzierung des Wasserverbrauchs.

Zielgruppe

Großen bis mittelständische und kleine Aquakultur-Betriebe in der Mekong Region in Vietnam und anderen Ländern

Vorgehensweise

Neben dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme  arbeiten an dem Projekt das Thünen-Institut für Fischereiökologie, die Viet Uc Seafood Group, die Nong Lam University in Ho Chi Minh City, die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit sowie weitere Institute und Unternehmen aus dem Energie- und Photovoltaik-Sektor zusammen.

Die Arbeiten im Bereich Aquakultur führen die Wissenschaftler des Thünen-Instituts in enger Zusammenarbeit mit der Viet Uc Seafood Group und der Faculty of Fisheries der Nong Lam University durch. Ziel des Teilprojekts Aquakultur ist es zu erfassen, wie sichdie Überdachung von Aquakulturanlagen auf Shrimps und Pangasius auswirken, ggf. maximale Beschattungsgrade zu definieren und an die spezifischen Bedingungen angepasste Haltungs- und Fütterungsregime zu entwickeln.

Unsere Forschungsfragen

  • Welche Auswirkungen hat eine Beschattung durch Photovoltaikmodule auf Produktionsprozesse in Pangasius- und Shrimps-Aquakultursystemen, insbesondere:
    • Wie beeinflusst eine Beschattung das Fressverhalten von Shrimps und Pangasius?
    • Inwieweit variiert die Wasserqualität bei unterschiedlichen Beschattungsgraden?
  • Inwiefern unterscheiden sich Biofloc-PV-Systeme von Standard-Biofloc und konventionellen Systemen in Bezug auf Material- und Nährstofffluss?
  • Wie lassen sich die Aqua PV-Systeme auf kleine und mittelständische Unternehmen übertragen?

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Beteiligte externe Thünen-Partner


Geldgeber

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    (national, öffentlich)
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)
    (national, öffentlich)

Zeitraum

8.2019 - 8.2022

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektfördernummer: 01LZ1805D
Projektstatus: läuft