Federführendes Institut
Themenfelder

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Wencke Griemsmann
Institut für Seefischerei

Herwigstraße 31
27572 Bremerhaven
Telefon: +49 471 94460 101
Fax: +49 471 94460 199
wencke.griemsmann@thuenen.de


Wie wirkt verändertes Klima auf Fischbestände und Fischerei vor Ostgrönland?

Projekt

Blick auf Kap Bille und die Inlandsgletscher, die hier an Wasser stoßen (c) Thünen-Institut/SF
Blick auf Kap Bille und die Inlandsgletscher, die hier an Wasser stoßen (© Thünen-Institut/SF)

Veränderungen in der Fischfauna im Ostgrönland-Ökosystem aufgrund von Klimaveränderungen: Auswirkungen auf Fischerei und Management

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich der Nordatlantik erwärmt und auch das Ökosystem vor Ostgrönland beeinflusst. Verbreitung und Zusammensetzung der dortigen Fischfauna haben sich deutlich verändert. Unser Projekt soll erkunden, wie klimatische und biologische Veränderungen funktional zusammenhängen. Wir wollen abschätzen können, wie sie sich auf die Fischbestände, die Fischerei und das Fischereimanagement auswirken.

Hintergrund und Zielsetzung

Vor allem der Nordatlantischen Strom (Golfstrom) beeinflusst das Ökosystem vor Ostgrönland klimatisch. In den zurückliegenden Jahren war ein deutlicher Erwärmungstrend zu beobachten. Er führte u.a. dazu, dass Fischarten wie die Makrele vor Grönland vorkommen und der Kabeljau als wichtige kommerzielle Fischart wieder in größeren Mengen gefangen wird. Von großem fischereilichen Interesse sind auch Rotbarsch und Schwarzer Heilbutt. Anhand von Langzeitdaten untersucht das CLIMA-Projekt sowohl die Klimaveränderungen als auch Veränderungen in der Fischfauna, in Nahrungsnetzen und ökologischen Kenngrößen. Ein spezielles Augenmerk gilt dabei dem Schwarzen Heilbutt.

Zielgruppe

Wissenschaft, Wirtschaft und Politik

Vorgehensweise

Arbeitspakete (Workpackages, WP):

  • WP1: Variabilität in der Verbreitung der Fischfauna vor Ostgrönland
  • WP2: Klimatische Bedingungen und deren Langzeitvariabilität
  • WP3: Nahrungsnetze
  • WP4: Ökosystemmodellierung
  • WP5: Verknüpfung von Fischfauna und Klima
  • WP6: Management-Auswirkungen
  • WP7: Detailstudien zum Schwarzen Heilbutt: Fischerei, Bestandstrennung, Reifungsprozesse
  • WP8: Verbreitung und Verwertung der Projektergebnisse

Unsere Forschungsfragen

  • Welche klimatischen Veränderungen gab es vor Ostgrönland in den letzten Jahrzehnten?
  • Wie haben sich die Klimaveränderungen auf die Fischfauna und Fischerei vor Ostgrönland ausgewirkt?
  • Wie passt sich das Ökosystem und die Fischerei vor Ostgrönland den Klimaveränderungen an?

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Beteiligte externe Thünen-Partner


Zeitraum

11.2015 - 12.2018

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektfördernummer: Norwegian Ministry of Foreign Affairs, "Arctic 2030" Programme
Projektstatus: läuft