Weiter zum Inhalt
Landwirtschaftliche geprägte Landschaft, im Vordergrund eine Bank, im Hintergrund ein Ort
Landwirtschaftliche geprägte Landschaft, im Vordergrund eine Bank, im Hintergrund ein Ort
Institut für

LV Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen

Projekt

EigLanD: Eigentumsstrukturen von Landwirtschaftsfläche in Deutschland


Federführendes Institut LV Institut für Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen

Boden in der Hand
© Michael Welling

Untersuchung der Eigentumsstrukturen von Agrarflächen in Deutschland

Wie ist das Eigentum an landwirtschaftlichem Grund und Boden in Deutschland verteilt? Dieser Frage widmen wir uns mithilfe einer bundesweiten Stichprobenuntersuchung.

Hintergrund und Zielsetzung

In Deutschland weiß man kaum etwas über die Eigentumsverteilung von Landwirtschaftsfläche. Statistisch erfasst wird lediglich, wie viel Eigentumsfläche die landwirtschaftlichen Betriebe haben. Doch wem gehört die Pachtfläche, und vor allem: Wie ist das Eigentum verteilt? Gibt es eine nennenswerte Eigentumskonzentration? Wenn Agrarpolitiker über Änderungen der bestehenden Gesetzgebung zum Grundstücksverkehr nachdenken, stellen sich solche Fragen.

Landeigentum wird in Deutschland im Grundbuch dokumentiert. Dieses lässt sich aber nicht ohne Weiteres statistisch auswerten, weil in den Daten keine eindeutige Personenkennung existiert. Im Projekt EigLanD werden die Eigentümerdaten landwirtschaftlicher Nutzfläche in einer Stichprobe von Gemeinden so aufbereitet und ausgewertet, dass Erkenntnisse über die Eigentumsverteilung gewonnen werden.

Zielgruppe

Der Agrarausschuss im Deutschen Bundestag hat in einer Beratung erhebliche Wissenslücken zum Thema Bodeneigentumsverteilung festgestellt. Er hat diese Untersuchung veranlasst, da eine bundesweite Eigentumsstatistik nicht (oder nur mit extrem hohem Aufwand) herstellbar ist. Die Ergebnisse dienen auch den Agrarpolitikern der Bundesländer, die für die landwirtschaftliche Bodenpolitik zuständig sind.

Vorgehensweise

In dem Projekt wurden Eigentümerdaten aus dem Amtlichen Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS) in einer Stichprobe von Gemeinden, die alle bundesdeutschen Flächenländer umfasst, ausgewertet. Neben einer Verteilung auf Eigentümerarten wurden anonymisierte Kennzahlen der Eigentumskonzentration auf identische Personen sowie auf Haushalte und auf wirtschaftlich zusammengehörige Einheiten (Personen-/Kapitalgesellschaften, Holdings) erarbeitet.

Unsere Forschungsfragen

  • Wie ist landwirtschaftliches Bodeneigentum auf verschiedene Arten von Eigentümern in den Stichprobengemeinden verteilt?
  • Wie hoch ist der Anteil der Landwirtschaftsfläche, der auf die größten individuellen Eigentümer in den Stichprobengemeinden entfällt?

Ergebnisse

Als Ergebnis dieses einjährigen Projekts wurde eine geeignete Methodik zur anonymisierten Auswertung von ALKIS-Daten entwickelt. Die Auswertung der nicht repräsentativen Zufallsstichprobe von 59 Gemeinden zeigt die erwartete große Variabilität in der Eigentumsverteilung, sowohl im Hinblick auf Eigentümerkategorien als auch auf Kennzahlen der Eigentumskonzentration.

Ehemalige Thünen-Partner

  • Neumann, Richard - er war bis 30.06.2020 Mitarbeiter in diesem Forschungsprojekt.
             

Zeitraum

2.2020 - 1.2021

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: abgeschlossen

Publikationen zum Projekt

  1. 0

    Tölle A, Tietz A (2022) Empirische Evidenz und rechtspolitische Schlussfolgerungen über die agrarstrukturelle Relevanz von Anteilserwerben an Agrarunternehmen. Agrar- und Umweltrecht 52(7):242-245

  2. 1

    Tietz A, Volkenand S (2021) Assessment of the ownership structures of agricultural land in Germany (EigLanD). Braunschweig: Thünen Institute of Rural Studies, 2 p, Project Brief Thünen Inst 2021/17a, DOI:10.3220/PB1622619578000

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn063669.pdf

  3. 2

    Tietz A, Volkenand S (2021) Daten zur Eigentumsverteilung von Landwirtschaftsfläche: Ergebnisse des Thünen-Forschungsprojekts EigLanD. Wertermittlungsforum(3):100-102

  4. 3

    Tietz A, Volkenand S (2021) Untersuchung der Eigentumsstrukturen von Agrarflächen in Deutschland (EigLanD). Braunschweig: Thünen-Institut für Ländliche Räume, 2 p, Project Brief Thünen Inst 2021/17, DOI:10.3220/PB1622459478000

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn063658.pdf

  5. 4

    Tietz A (2021) Untersuchung der Eigentumsstrukturen von Landwirtschaftsfläche in Deutschland. IÖR Schr 79:233-241, DOI:10.26084/13dfns-p021

  6. 5

    Tietz A, Neumann R, Volkenand S (2021) Untersuchung der Eigentumsstrukturen von Landwirtschaftsfläche in Deutschland. Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut, 90 p, Thünen Rep 85, DOI:10.3220/REP1616572218000

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn063513.pdf

    Nach oben