Weiter zum Inhalt
Die Messung von Tagesgängen der Kohlenstoffdioxid-Flüsse mit manuellen Hauben startet vor Sonnenaufgang (Großes Moor bei Gifhorn, 04:45 Uhr).
Die Messung von Tagesgängen der Kohlenstoffdioxid-Flüsse mit manuellen Hauben startet vor Sonnenaufgang (Großes Moor bei Gifhorn, 04:45 Uhr).
Institut für

AK Agrarklimaschutz

PD Dr. Axel Don


Institut für Agrarklimaschutz

Bundesallee 68
38116 Braunschweig
Telefon
+49 531 596 2641
Fax
+49 531 596 2699
E-Mail
axel.don@thuenen.de

Stellvertretender Institutsleiter

Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Braunschweig, Institut für Geoökologie [Link]

Co-Editor von SOIL [Link]

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Einfluss von Landnutzungsänderungen und Landmanagement auf biogeochemische Kreisläufe in tropischen und temperaten Ökosystemen
  • C-Flüsse und C-Sequestrierung in gestörten Ökosystemen (Aufforstung, Windwurf): Eddy Kovarianz Messungen, Bodenatmung, Bodenkohlenstoffinventuren
  • Prozesse der C-Stabilisierung in Böden: Einfluss von Regenwurmaktivität, C-Verlagerung in Unterböden, Verkohlung von Biomasse (Biokohle)
  • Heterogenität von Bodenkohlenstoff: Geostatistische Ansätze und In-situ Messverfahren mit Nahinfrarotspektroskopie
  • Koppelung zwischen oberirdischen und unterirdischen Ökosystemkompartimenten: Einfluss der Biodiversität und Bodenfauna
Nach oben