Weiter zum Inhalt
Unterschiedliche Baumsaaten werden in Händen gehalten, darunter Zapfen und Bucheckern
Unterschiedliche Baumsaaten werden in Händen gehalten, darunter Zapfen und Bucheckern
Institut für

FG Forstgenetik

Dr. Pascal Eusemann


Institut für Forstgenetik

Sieker Landstraße 2
22927 Großhansdorf
Telefon
+49 4102 696 147
Fax
+49 4102 696 200
E-Mail
pascal.eusemann@thuenen.de

Wissenschaftler im Arbeitsbereich Ökologische Genetik


Seit 2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Ökologische Genetik am Thünen-Institut für Forstgenetik.

Meine Schwerpunkte sind genetische Diversität und genetische Strukturen in Wäldern. Ich untersuche, wie sich menschliche Nutzung auf die genetische Vielfalt in Wäldern auswirkt und wie eine genetisch nachhaltige Nutzung unserer Wälder aussehen kann. In diesem Zusammenhang interessiert mich zum Beispiel, wie die genetische Vielfalt in Wäldern von einer Generation auf die nächste übertragen wird, wie forstliche Maßnahmen diesen Prozess beeinflussen und wie wir sicherstellen können, dass im Wald produziertes Saatgut die genetische Vielfalt der Elterngeneration möglichst gut widerspiegelt.

Weitere Schwerpunkte sind das intensive genetische Monitoring auf der Ebene einzelner Bestände sowie die deutschlandweite genetische Inventur ausgewählter, für die Waldökosysteme in Deutschland wichtiger Baumarten.

2011 - 2014: Post-Doc an der Universität Greifswald zu den populationsgenetischen und fortpflanzungsbiologischen Folgen des Klimawandels auf Weißfichten (Picea glauca) an den alpinen und arktischen Baumgrenzen in Alaska

2011: Post-Doc an der Universität Marburg mit dem Thema Züchtung schnellwachsender Pappeln als Energieholzlieferanten in Kurzumtriebsplantagen

2006 - 2010: Promotion an der Universität Greifswald zur Populationsgenetik und Reproduktionsökologie der Euphratpappel (Populus euphratica) im hyperariden Norden der Taklamakan-Wüste in Xinjiang, NW China

2001 - 2006: Biologiestudium an der Universität Mainz mit den Schwerpunkten Botanik, Zoologie und Paläontologie 

Publikationen

  1. 0

    Eusemann P, Liesebach H (2022) Verjüngung der Traubeneiche in naturnahen Beständen. AFZ Der Wald 77(5):24-28

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn064809.pdf

  2. 1

    Eusemann P, Kätzel R, Becker F, Liesebach H (2021) Der genetische Fußabdruck der Verjüngungsphase - Einblicke in die Geschichte zweier alter Buchenbestände in Brandenburg. Eberswalder Forstl SchrR 71:86-93

  3. 2

    Pakull B, Eusemann P, Wojacki J, Ahnert D, Liesebach H (2021) Genetic diversity of seeds from four German Douglas fir (Pseudotsuga menziesii) seed orchards. Eur J Forest Res 140:1543-1557, DOI:10.1007/s10342-021-01419-3

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn064184.pdf

  4. 3

    Eusemann P, Liesebach H (2021) Small-scale genetic structure and mating patterns in an extensive sessile oak forest (Quercus petraea (Matt.) Liebl.). Ecol Evol 11(12):7796-7809, DOI:10.1002/ece3.7613

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn063702.pdf

  5. 4

    Höltken AM, Eusemann P, Kersten B, Liesebach H, Kahlert K, Karopka M, Kätzel R, Kuchma O, Leinemann L, Rose B, Tröber U, Wolf H, Voth W, Kunz M, Fussi B (2020) Das Verbundprojekt GENMON: Einrichtung eines genetischen Langzeit-Monitorings in Buchenbeständen (Fagus sylvatica L.). Thünen Rep 76:230-245

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn062192.pdf

  6. 5

    Liesebach H, Wojacki J, Pakull B, Eusemann P (2020) Genetische Diversität von Douglasiensaatgut aus zugelassenen Erntebeständen und Samenplantagen - Schlussfolgerungen für die Praxis. Thünen Rep 76:246-259

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn062245.pdf

  7. 6

    Liesebach H, Preuss A, Liesebach M, Döbbeler H, Eusemann P (2019) Bereitstellung von genetisch hochwertigem Vermehrungsgut. AFZ Der Wald 74(1):38-40

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn060324.pdf

  8. 7

    Wojacki J, Eusemann P, Ahnert D, Pakull B, Liesebach H (2019) Genetic diversity in seeds produced in artificial Douglas-fir (Pseudotsuga menziesii) stands of different size. Forest Ecol Manag 438:18-24, DOI:10.1016/j.foreco.2019.02.012

  9. 8

    Eusemann P, Preuss A, Liesebach M, Liesebach H (2019) Genetische Diversität im Vermehrungsgut der Rotbuche. AFZ Der Wald 74(1):35-37

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn060323.pdf

  10. 9

    Kunz M, Liesebach H, Eusemann P, Becker F, Coker A, Fussi B (2018) Bewertung der genetischen Anpassungsfähigkeit von Buche und Fichte im Klimawandel. In: Ammer C, Bredemeier M, Arnim G von (eds) FowiTa : Forstwissenschaftliche Tagung 2018 Göttingen ; Programm & Abstracts ; 24. bis 26. September 2018. Göttingen: Univ Göttingen, Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie, p 416

  11. 10

    Coker A, Eusemann P, Karopka M (2018) Drohnen für phänologische Aufnahmen in Baumkronen. In: Ammer C, Bredemeier M, Arnim G von (eds) FowiTa : Forstwissenschaftliche Tagung 2018 Göttingen ; Programm & Abstracts ; 24. bis 26. September 2018. Göttingen: Univ Göttingen, Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie, p 417

  12. 11

    Würth DG, Eusemann P, Trouillier M, Burras A, Burger A, Wilmking M, Roland CA, Juday GP, Schnittler M (2018) Environment drives spatiotemporal patterns of clonality in white spruce (Picea glauca) in Alaska. Can J Forest Res 48(12):1577-1586, DOI:10.1139/cjfr-2018-0234

  13. 12

    Eusemann P, Liesebach M, Liesebach H (2018) Managing beech forests for seed production - increasing phenotypic quality while preserving genetic diversity. In: Di Filippo A, Madsen P, Matsui T, Pederson N, Piovesan G, Sagheb-Talebi K (eds) 11th International Beech Symposium "Natural and managed beech forests as reference ecosystems for the sustainable management of forest resources and the conservation of biodiversity", 18-21 September 2018 ; International Union of Forest Research Organizations (IUFRO) Group 1.01.07 - "Ecology and Silviculturae of Beech". Viterbo: IUFRO, p 46

  14. 13

    Eusemann P, Liesebach H (2017) Die "Championbuche" (Fagus sylvaticaL.) von Hoppenrade (Prignitz): Bündelpflanzung oder ein einziger Baum? Mitt Dt Dendrol Gesellsch 102:347-352

  15. 14

    Wilmking M, Buras A, Eusemann P, Schnittler M, Trouillier M, Würth DG, Lange J, Maaten-Theunissen M van der, Juday GP (2017) High frequency growth variability of White spruce clones does not differ from non-clonal trees at Alaskan treelines. Dendrochronologia 44:187-192, DOI:10.1016/j.dendro.2017.05.005

  16. 15

    Eusemann P, Liesebach M, Liesebach H (2017) Mit Drohnen Ernteaussichten in Saatgutbeständen erkunden. AFZ Der Wald 72(10):28-30

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn058705.pdf

  17. 16

    Eusemann P, Preuss A, Liesebach M, Liesebach H (2017) Optimierte Saatgutqualität durch einzelbaumweise Beerntung - eine Untersuchung an Buche (Fagus sylvaticaL.). Forstarchiv 88(1):17-23, DOI:10.4432/0300-4112-88-17

  18. 17

    Schnittler M, Dagamac NHA, Sauke M, Wilmking M, Buras A, Ahlgrimm S, Eusemann P (2016) Data on the occurrence of corticolous myxomycetes from Denali National Park, Alaska. Data Brief 7:1196-1198, DOI:10.1016/j.dib.2016.03.048

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn056677.pdf

  19. 18

    Schnittler M, Dagamac NHA, Sauke M, Wilmking M, Buras A, Ahlgrimm S, Eusemann P (2016) Ecological factors limiting occurrence of corticolous myxomycetes - a case study from Alaska. Fungal Ecol 21:16-23, DOI:10.1016/j.funeco.2016.02.003

  20. 19

    Eusemann P, Schnittler M, Nilsson H, Jumppone A, Dahl MB, Würth DG, Buras A, Wilmking M, Unterseher M (2016) Habitat conditions and phenological tree traits overrule the influence of tree genotype in the needle mycobiome-Picea glauca system at an arctic treeline ecotone. New Phytol 211(4):221-1231, DOI:10.1111/nph.13988

  21. 20

    Buras A, Maaten-Theunissen M van der, Maaten ECD van der, Ahlgrimm S, Hermann P, Simard S, Heinrich I, Helle G, Unterseher M, Schnittler M, Eusemann P, Wilmking M (2016) Tuning the voices of a choir: detecting ecological gradients in time-series populations. PLoS One 11(7):e0158346, DOI:10.1371/journal.pone.0158346

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn057061.pdf

  22. 21

    Liesebach H, Eusemann P, Liesebach M (2015) Verwandtschaftsbeziehungen innerhalb von Prüfgliedern in Herkunftsversuchen - Beispiel Buche (Fagus sylvaticaL.). Forstarchiv 86(6):174-182, DOI:10.4432/0300-4112-86-174

  23. 22

    Eusemann P, Herzig P, Kiess M, Ahlgrimm S, Herrmann P, Wilmking M, Schnittler M (2014) Three microsatellite multiplex PCR assay allowing high resolution genotyping of white spruce, Picea glauca. Silvae Genetica 63(5):230-234

  24. 23

    Eusemann P, Fehrenz S, Schröder H, Ziegenhagen B, Bialozyt R (2012) Molekulare Charakterisierung von Sorten und Klonen - Methoden zur Verbesserung der Zusammenarbeit verschiedener Labore. Beitr Nordwestdt Forstl Versuchsanst 8:374-375

  25. 24

    Eusemann P, Fehrenz S, Schröder H, Ziegenhagen B, Bialozyt R (2011) Charakterisierung von Sorten und Klonen der Pappel : Verbesserung der Vergleichbarkeit verschiedener Labore. AFZ Der Wald 66(22):32-33

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn049620.pdf

    Weitere Publikationen

    1. 0

      Eusemann P, Petzold A, Thevs N, Schnittler M (2013) Growth patterns and genetic structure of Populus euphraticaOliv. (Salicaceae) forests in NW China - Implications for conservation and management. Forest Ecol Manag(297):27-36, DOI:10.1016/j.foreco.2013.02.009

    2. 1

      Petzold A, Pfeiffer T, Jansen F, Eusemann P, Schnittler M (2013) Sex ratios and clonal growth in dioecious Populus euphraticaOliv., Xinjiang Prov., Western China. Trees 27(3):729-744, DOI:10.1007/s00468-012-0828-y

    3. 2

      Schnittler M, Eusemann P (2010) Consequences of genotyping errors for estimation of clonality: a case study on Populus euphaticaOliv. (Salicaceae). Evol Ecol 24(6):1417-1432, DOI:10.1007/s10682-010-9389-y

    4. 3

      Eusemann P (2010) Population genetics and reproduction biology of Populus euphratica OLIV. (Salicaceae) at the Tarim River, Xinjiang Province, NW China. Greifswald: Universität Greifswald, 104 p, Greifswald, Univ, Diss, 2010

    5. 4

      Eusemann P, Fehrenz S, Schnittler M (2009) Development of two microsatellite multiplex PCR systems for high throughput genotyping in Populus euphratica. J Forest Res 20(3):195-198, DOI:10.1007/s11676-009-0038-7

    6. 5

      Eusemann P, Jäger P (2009) Heteropoda tetrica THORELL, 1897 - variation and biogeography, with emphasis and copulatory organs (Araneae: Sparassidae). Contrib Nat Hist(12):499-516

    7. 6

      Wiehle M, Eusemann P, Thevs N, Schnittler M (2009) Root suckering patterns in Populus euphratica (Euphrates poplar, Salicaceae). Trees 23(5):991-1001, DOI:10.1007/s00468-009-0341-0

    8. 7

      Eusemann P (2006) Heteropoda schwendingeri Jäger 2005 (Araniae: Sparassidae) - first description of female with notes on intraspecific variation and evidences supporting species status. Zootaxa:327-334

      Nach oben