Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Daniela Hohenstern
Institut für Waldökosysteme

Alfred-Möller-Straße 1, Haus 41/42
16225 Eberswalde
Telefon: +49 3334 3820 300
Fax: +49 3334 3820 354
wo@thuenen.de

Kontaktpersonen für



Lebensraumnutzung und Populationsumsatz konkurrierender Rotfuchs- und Marderhundbestände

Projekt

 (c) Tottewitz

Die orale Immunisierung von Füchsen gegen Tollwut hat einen bedeutenden Einfluss auf die Dynamik der Fuchspopulationen. Nach Tilgung der Tollwut kam es in großen Teilen Deutschlands zu einem starken Anstieg der Fuchspopulationen. Seit Mitte der2000er Jahre breitet sich zusätzlich mit rasanter Geschwindigkeit der Marderhund aus.

Hintergrund und Zielsetzung

Kenntnisse zur Lebensraumnutzung und zum Populationsumsatz bilden eine wichtige Grundlage für die Erarbeitung von Managementkonzepten und Strategien der Tierseuchenbekämpfung. Die Etablierung eines Monitoring System auf der Insel Rügen bietet für diese Langzeituntersuchung ideale Voraussetzungen.

Zielgruppe

Bundesministerien, Landesministerien, Landesjagd- und Naturschutzverbände, Behörden, Eigentümer, Hegegemeinschaften, Landnutzer, Jagdausübungsberechtigte

Vorgehensweise

Die Untersuchungen zur Dynamik der Fuchspopulation auf Rügen begannen im Jahr 1988. Ziel war es, durch den Lebendfang und die Markierung möglichst zahlreicher Jungfüchse, eine markierte Teilpopulation zu schaffen. Es erfolgte jährlich Ende April die Kartierung der Fuchsgehecke und periodisch der Lebendfang und die Markierung der Jungfüchse. Für den Fang wurde die „Eberswalder Jungfuchsfalle“ genutzt.

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Zeitraum

2.2002 - 12.2016

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: abgeschlossen

Publikationen zum Projekt

Anzahl der Datensätze: 4

  1. Goretzki J, Sparing H, Ahrens M, Dobias K, Gleich E, Neumann M, Stubbe C, Tottewitz F (2011) Zur Ökologie des Rotfuchses (Vulpes vulpes L., 1758) auf der Insel Rügen (II). Ergebnisse des Jungfuchsfanges und der Jungfuchsmarkierung. Beitr Jagd Wildforsch 36:233-245
  2. Goretzki J, Ahrens M, Stubbe C, Tottewitz F, Sparing H, Gleich E (1998) Zur Ökologie des Rotfuchses(I) : Füchse, Tollwut, Jagd und Jäger. Wild Hund 21(5):26-29
  3. Goretzki J, Ahrens M, Stubbe C, Tottewitz F, Sparing H, Gleich E (1998) Zur Ökologie des Rotfuchses(II) : 1118 markierte Jungfüchse.... Wild Hund 101(6):52-55
  4. Goretzki J, Ahrens M, Stubbe C, Tottewitz F, Sparing H, Gleich E (1997) Zur Ökologie des Rotfuchses (Vulpus vulpus L., 1758) auf der Insel Rügen: Ergebnisse des Rotfuchsfanges und der Rotfuchsmarkierung. Beitr Jagd Wildforsch 22:187-199