Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Institut für Fischereiökologie

Herwigstraße 31
27572 Bremerhaven
Telefon: + 49 471 94460 201
Fax: + 49 471 94460 199
fi@thuenen.de


FishForFood

Projekt

FishForFood - Entwicklung von kostengünstigen Futtermitteln für die tropische Aquakultur für lokale/regionale Märkte

Fisch und Meeresfrüchte stellen für 2,9 Mrd. Menschen auf der Welt die wichtigste Quelle von tierischem Protein dar, die steigende Nachfrage kann nur aus der Aquakultur bedient werden und hierzu wird Fischfutter benötigt. Das Projekt zielt auf die Herstellung von Fischfutter aus Nebenprodukten der tropischen Biodieselherstellung.

Hintergrund und Zielsetzung

Weltweit stammen rund 17% des tierischen Proteins in der menschlichen Ernährung aus Fisch und Meeresfrüchten (FAO 2006), für 2.9 Milliarden Menschen ist Fisch die wichtigste Quelle von tierischem Protein. Eine Steigerung der Fischversorgung in den bevölkerungsreichen Ländern Asiens und Afrikas wie Indien, China oder Ägypten ist durch eine Produktionssteigerung der semi-intensiven Aquakultur von Karpfen und Tilapia zu erreichen. Ziel dieses Projekts ist es, die hierfür benötigten Low-Cost Futtermittel für Karpfen und Tilapia aus proteinreichen Nebenprodukten der Biodieselerzeugung zu entwickeln.

In den ariden und semi-ariden Regionen ist Jatropha curcas eine der wichtigsten Pflanzen für die Biodiesel-Produktion, der Presskuchen ist sehr proteinreich (>60%). Einer Verwendung als Tierfutter stand jedoch bislang der hohe Gehalt an anti-nutritiven Substanzen, v.a. Phorbolestern, entgegen. Ein Verfahren zur Entgiftung steht jedoch inzwischen zur Verfügung, erste Tests zur Nutzung des entgifteten Materials sind erfolgreich bei verschiedenen Fischarten und Shrimps durchgeführt worden. Auf der Basis dieses Materials (mit Lysin-Zusatz) soll ein Supplement-Futtermittel für die Erzeugung von Tilapien und Karpfen für lokale und regionale Märkte in tropischen Ländern entwickelt und schließlich inden Tropen unter praxisnahen Freilandbedingungen getestet werden.

Vorgehensweise

Fütterungsversuche mit für die lokalen Märkte wichtigen Fischarten (Karpfen und Tilapia als Beispiele), bei denen Fischmehl schrittweise durch entgiftetes Jatrophakernmehl ersetzt wird, Testung von verschiedenen Zusätzen (Enzyme, organische Säuren) auf Wachstum und Körperzusammensetzung der Fische und Verdaulichkeit der Futtermittel

Vorläufige Ergebnisse

noch nicht verfügbar

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte externe Thünen-Partner


Geldgeber

  • Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
    (national, öffentlich)

Zeitraum

5.2012 - 9.2017

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektfördernummer: 2817301510
Förderprogramm: Innovationsförderung
Projektstatus: läuft

Publikationen

Eintrag 1 - 5 von 9

Anfang   zurück   weiter   Ende

  1. Krome C, Schuele F, Jauncey K, Focken U (2018) Influence of a sodium formate / formic acid mixture on growth of juvenile common carp (Cyprinus carpio) fed different fishmeal replacement levels of detoxified Jatropha curcas kernel meal in practical, mixed diets. J Appl Aquacult 30(2):137-156, DOI:10.1080/10454438.2017.1412845
  2. Krome C, Jauncey K, Focken U (2016) Jatropha curcas kernel meal as a replacement for fishmeal in practical Nile tilapia, Oreochromis niloticus feeds. AACL Bioflux 9(3):590-596
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 82 KB
  3. Focken U, Krome C, Jauncey K (2015) Do oxalates from plant-based aquafeeds impede growth of common carp Cyprinus carpio? In: University of Belgrade, Serbia / Faculty of Agriculture (eds) VII International Conference Water & Fish : Conference Proceedings ; June 10-12, 2015. Belgrade: University of Belgrade, Serbia / Faculty of Agriculture, pp 49-55
  4. Krome C, Jauncey K, Focken U (2014) Development of aquafeeds for tilapia and carp using detoxified Jatropha carcas meal as protein source. In: Tielkes E (ed) Tropentag 2014 : Bridging the gap between the increasing knowledge and decreasing resources ; Book of abstracts ; Wednesday - Friday, Sept. 17-19, 2014 Czech University of Life Sciences Prague. Prague: Czech University of Life Sciences, p 163
  5. Krome C, Jauncey K, Fedderke S, Focken U (2014) Effect of replacing different levels on dietary fishmeal with Jatropha carcas kernel meal on the development of Nile tilapia Oreochromis niloticus (Linnaeus, 1758). J Appl Ichthyol 30:507-512, DOI:10.1111/jai.12414

Eintrag 1 - 5 von 9

Anfang   zurück   weiter   Ende