Weiter zum Inhalt
Landwirtschaftliche geprägte Landschaft, im Vordergrund eine Bank, im Hintergrund ein Ort
Landwirtschaftliche geprägte Landschaft, im Vordergrund eine Bank, im Hintergrund ein Ort
Institut für

LV Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen

Dr. Patrick Küpper


Patrick Küpper

Institut für Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen

Bundesallee 64
38116 Braunschweig
Telefon
+49 531 596 5227
Fax
+49 531 596 5599
E-Mail
patrick.kuepper@thuenen.de

Wissenschaftler


Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Sozioökonomische Disparitäten und regionale Schrumpfungsprozesse
  • Daseinsvorsorge in ihrer Verflechtung von Stadt und Land
  • Handlungsansätze zur Entwicklung strukturschwacher Regionen

 

Weitere Informationen

  • Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft (ARL)
  • Regional Studies Association (RSA)
  • Verband für Geographie an deutschsprachigen Hochschulen und Forschungseinrichtungen (VGDH)
  • Arbeitskreis Ländliche Räume in der Deutschen Gesellschaft für Geographie

 

  • Thünen-Forschungspreis 2021 in der Kategorie „Exzellente zielgruppenorientierte Arbeit“ für das Themenheft „Ländliche Räume“ der Bundeszentrale für politische Bildung (zusammen mit Dr. Stefan Becker, Dr. Christian Hundt, Dr. Anne Margarian, Dr. Cornelius Peters, Dr. Annett Steinführer und Prof. Dr. Peter Weingarten)
  • Thünen-Forschungspreis 2019 in der Kategorie „Hervorragende wissenschaftsorientierte Leistung“ für den Artikel Rural regeneration strategies for declining regions: trade-off between novelty and practicability. European Planning Studies 26(2):229-255, DOI:10.1080/09654313.2017.1361583 (zusammen mit Stefan Kundolf, Dr. Tobias Mettenberger und Dr. Gesine Tuitjer)
  • Thünen-Forschungspreis 2017 in der Kategorie „Exzellente zielgruppenorientierte Arbeit“ für Ergebnisse des Projekts „Monitoring Ländliche Räume“ (zusammen mit Dr. Annett Steinführer, Dipl.-Pol. Joachim Kreis, Dr. Stefan Neumeier und Torsten Osigus)
  • Werner-Ernst-Preis 2007 mit dem Wettbewerbsbeitrag „Das Konzept der Europäischen Metropolregionen und territoriale Kohäsion – Notwendigkeit oder Widerspruch? Theoretische Reflexionen zu einer aktuellen politischen Debatte“
  • Erhalt des Promotionsstipendiums am Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) 2006 mit einem Exposé zum Thema „Der demographische Wandel als Chance für eine nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung“
  • Abschluss des Geographiestudiums an der Universität Trier 2006 mit Auszeichnung

 

Nach oben