Weiter zum Inhalt
Unterschiedliche Baumsaaten werden in Händen gehalten, darunter Zapfen und Bucheckern
Unterschiedliche Baumsaaten werden in Händen gehalten, darunter Zapfen und Bucheckern
Institut für

FG Forstgenetik

Alexander Fendel


Institut für Forstgenetik

Sieker Landstraße 2
22927 Großhansdorf
Telefon
+49 4102 696 130
Fax
+49 4102 696 200
E-Mail
alexander.fendel@thuenen.de

Doktorand - Forschungsgruppe Genetische Technologien


Seit 2021: Doktorand in der Nachwuchs-Forschungsgruppe "Genetische Technologien" im Projekt ‚TreeEdit‘

2017-2020: Masterstudium der Nutzpflanzenwissenschaften an der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Masterarbeit: Allele mining of P5cs1 gene and introgression of one novel variant in cultivated barley (PD Dr. Ali Ahmad Naz; Prof. Dr. Jens Léon)

2014-2017: Bachelorstudium der Agrarwissenschaften an der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Bachelorarbeit: Phänotypisierung von Kirsch- und Aprikosenbäumen bei unterschiedlichen UV-Lichtverhältnissen (Dr. Thorsten Kraska; Karl-Josef Wiesel)

Publikationen

  1. 0

    Fendel A, Fladung M, Brügmann T (2022) Improvement of drought stress tolerance in poplars (Populus) by modification of candidate genes. In: COST Action CA18111 "Genome Editing in Plants" : Book of Abstracts ; 3rd PlantEd conference, 5 - 7 September 2022, Düsseldorf, Germany. p 35

  2. 1

    Fendel A, Fladung M, Brügmann T (2022) Improvement of drought stress tolerance in poplars (Populus) by modification of candidate genes. In: Plant Sciences for a Sustainable Future : Botanik-Tagung, International Conference of the German Society for Plant Sciences, 2022 Bonn, 28 August - 01 September ; Programme. Deutsche Botanische Gesellschaft, p 104

  3. 2

    Brügmann T, Zahn V, Fendel A, Zebbedies S, Sievers A-J, Becker D, Fladung M (2022) Neue biotechnologische Methoden für Gehölze. In: 7. Tagung der Sektion Forstgenetik/Forstpflanzenzüchtung : "Beiträge von Forstpflanzenzüchtung und Forstgenetik für den Wald von Morgen" ; Ahrensburg, 12. bis 14. September 2022, Abstract-Band und Exkursionsführer. p 11

    Nach oben