Alternative, formaldehydfreie Bindemittel für Holzwerkstoffe

Projekt

Alternative, formaldehydfreie Bindemittel für Holzwerkstoffe

Bei der Herstellung von Holzwerkstoffe gehören formaldehy-haltige Bindemittel nach wie vor zum Stand der Technik. Obwohl die Formaldehyd-Emissionen in den vergangenen Jahrzehnten drastisch reduziert werden konnten, geht die Suche nach kostengünstigen formaldehydfreien Bindemitteln ungebrochen weiter.  

Hintergrund und Zielsetzung

Die aus der Kombination von Harnstoff und Formaldehyd hergestellten Bindemittel für holzbasierte Plattenwerkstoffe sind im Vergleich zu formaldehyd-freien Bindermitteln zwar extrem preiswert, jedoch unterliegt die Preisentwicklung erheblichen Schwankungen, abhängig vom jeweiligen Ölpreis und der Konkurrenzsituation um den Ausgangsstoff Methanol. Die Ausgangsmaterialien für viele alternative, formaldehydfreie Bindemittel basieren auf pflanzlichen Rohstoffen, die auch als Nahrungsmittel eingesetzt werden können. Ziel des Forschungsvorhaben ist die Entwicklung und Erprobung von alternativen, nicht-organischen Bindemitteln für Holzwerkstoffe.

Zielgruppe

Hersteller von Holzwerkstoffen, Hersteller von Anlagen für die Holzwerkstoffindustrie

Vorgehensweise

Verschiedene Rezepturen zur Herstellung von Geopolymer-basierten Bindemitteln und Klebstoffen werden hergestellt und hinsichtlich ihrer verklebenden Wirkung untersucht. Hiebei werden sowohl Kaltverklebungen als auch Aushärtungen in Heizpressen durchgeführt. Die Beständigkeit der Verklebung wird durch unterschiedliche klimatische Beanspruchungen (hohe relative Luftfeuchte, Wasserlagerung, Kochen, Rücktrocknung) erprobt. Zur Charakterisierung der Eigenschaften der Holzwerkstoffe kommen die üblichen DIN EN Prüfnormen zur Anwendung.  

Daten und Methoden

Verschiedene Mixturen von Ausgangsmaterialien und Rezepturen wurden im Rahmen von Gastwissenschaftlerbesuchen sowie in Bachelor- und Masterarbeiten untersucht.

Unsere Forschungsfragen

Können mineralische Bindemittel die konventionellen Harnstoff-Formaldehyd-Bindemittel in Holzwerkstoffen ersetzen?

Welche spezifischen Eigenschaften haben mineralisch gebundene Holzwerkstoffe?

Ergebnisse

Die Ergebnisse wurde in einer Serie von Publikationen veröffentlicht

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Beteiligte externe Thünen-Partner

  • Tarbiat Modares University (TMU) , Department of Wood Science and Technology
    (Mazandaran, Noor, Islamische Republik Iran)

Zeitraum

1.2016 - 2.2020

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: abgeschlossen