Federführendes Institut
Themenfelder

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Hanne Schmidt-Przebierala
Institut für Agrarklimaschutz

Bundesallee 65
38116 Braunschweig
Telefon: +49 531 596 2601
Fax: +49 531 596 2699
ak@thuenen.de


Erprobung des EO-LDAS-Prototyps

Projekt

Erprobung des EO-LDAS-Prototyps unter Verwendung bestehender Satelliten- und Geländedaten und Übertragung der Ergebnisse für Sentinel-2 auf der Basis abgeleiteter Geländespektren

Durch die Anwendung des EO-LDAS-Prototyps, einem Datenassimilationsschemas von mit Sentinel-2 erhobenen Satellitendaten, soll ein Beitrag zur Verbesserung des satellitengestützten Monitorings der vegetationsbedeckten Landoberfläche geleistet werden. Das Akronym EO-LDAS steht für Earth Observation - Land Data Assimilation System.

Hintergrund und Zielsetzung

Die Grundphilosophie dieses Ansatzes ist die Verknüpfung von Satellitendaten mit verschiedenen Bodenbeobachtungen über ein Modellierungssystem, welches zur flächenhaften Berechnung von Treibhausgasen angewendet werden soll.

Eddyturm mit Spurengasmessungen am Agrarstandort Gebesee
Eddyturm mit Spurengasmessungen am Agrarstandort Gebesee (© Thünen-Institut/Jeremy Smith)

Vorgehensweise

In diesem Projekt werden die EO-LDAS-Prototyp-Daten am Agrarstandort Gebesee (ICOS-D) erstmals für eine praktische Anwendung verwendet. Die mehrjährigen Messkampagnen von Vegetationsparametern und die kontinuierlichen Eddy-Kovarianz-Messungen von Austauschflüssen (CO2, H2O) ermöglichen eine Evaluierung des EO-LDAS-Prototyps und die Entwicklung und Kalibrierung des Modellierungssystems.

Das Projekt EO-LDAS wird unter Federführung des Lehrstuhls für Fernerkundung (FSU Jena) durchgeführt.

Links und Downloads

www.eo.uni-jena.de/7788.0.html

Luftbild  von der Agrarregion um den Eddyturm (rotes Kreuz)
Luftbild von der Agrarregion um den Eddyturm (rotes Kreuz) (© GDI-Th, Download über www.geoportal-th.de)
Fernerkundungsdaten des Sentinel-2 Satellits
Fernerkundungsdaten des Sentinel-2 Satellits (© ESA, www.esa.int)

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte externe Thünen-Partner

  • Friedrich-Schiller-Universität Jena
    (Jena, Deutschland)

Geldgeber

  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
    (national, öffentlich)

Zeitraum

6.2013 - 6.2017

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: abgeschlossen

Publikationen

Anzahl der Datensätze: 0