Weiter zum Inhalt
Die Messung von Tagesgängen der Kohlenstoffdioxid-Flüsse mit manuellen Hauben startet vor Sonnenaufgang (Großes Moor bei Gifhorn, 04:45 Uhr).
Die Messung von Tagesgängen der Kohlenstoffdioxid-Flüsse mit manuellen Hauben startet vor Sonnenaufgang (Großes Moor bei Gifhorn, 04:45 Uhr).
Institut für

AK Agrarklimaschutz

Dr.-Ing. Andreas Gensior


Institut für Agrarklimaschutz

Bundesallee 68
38116 Braunschweig
Telefon
+49 531 596 2637
Fax
+49 531 596 2699
E-Mail
andreas.gensior@thuenen.de

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Jährliche Erstellung des Emissionsinventars für Treibhausgase aus Landnutzung und Landnutzungsänderung in Deutschland
  • Jährliche Emissionsberichterstattung für den Bereich Landnutzung und Landnutzungsänderung im Rahmen des Klimarahmenabkommens, des Kyotoprotokolls und der EU Verordnung 2004/280 EG.
  • Fachverantwortlicher für die Emissionsberichterstattung Landnutzung und Landnutzungsänderung
  • Kohlenstoff- und Stickstoffdynamik in Böden und Biomasse sowie deren räumliche und zeitliche Variabilität in Abhängigkeit von Landnutzung, Landnutzungsänderung und standortkundlichen Faktoren
  • Vorratsermittlung und regionale Verteilung von Elementen in Böden, insbesondere Kohlenstoff
  • Entwicklung von Methoden zur flächendeckenden Erhebung von Aktivitätsdaten und Emissionsfaktoren für das deutsche Treibhausgasinventar Landnutzung und Landnutzungsänderung sowie zur Regionalisierung von Punktdaten
  • Identifizierung und Quantifizierung von Unsicherheiten im Inventar Landnutzung und Landnutzungsänderung
  • Serviceleistungen: Politikberatung, Datenbereitstellung
  • Bodenzustandserhebung Landwirtschaft: Emissionsfaktoren
Nach oben