Weiter zum Inhalt

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:

Stellenangebot

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) mit dem Schwerpunkt " Klimabilanzen Milchviehhaltung"

Beteiligte Institute
OL
Institut für Ökologischen Landbau

 

Das Institut für Ökologischen Landbau des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, forscht am Standort Trenthorst, Schleswig-Holstein in Laboren und auf einer landwirtschaftlichen Versuchsstation an umweltfreundlicheren, tiergerechteren und effizienteren Systemen des Ökologischen Landbaus und sucht für Forschungsarbeiten im Rahmen des Projektes ‚Rinderforschungsnetzwerk Schleswig-Holstein‘ (Akronym: RindForNet SH) zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit befristet bis zum 02.10.2025

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w, m, d)

mit dem Schwerpunkt ‚Klimabilanzen Milchviehhaltung‘

Im Verbundprojekt RindForNet SH erforschen die Forschungs- und Beratungsorganisationen mit ihren Versuchsbetrieben der ökologischen oder konventionellen Milchviehhaltung in Schleswig-Holstein (Universität Kiel – Lindhof/Karkendamm, Landwirtschaftskammer SH­­ – Futterkamp, Max Rubner-Institut – Schädtbek, Thünen-Institut­ – Trenthorst) Fragen der Digitalisierung in der Milchviehhaltung beim Weidemanagement, in der Überwachung der Eutergesundheit und bei der Nutzung von Klimabilanzierungstools. Das Projekt wird im Rahmen der Einrichtung von Experimentierfeldern als Zukunftsbetriebe und Zukunftsregionen der Digitalisierung in der Landwirtschaft sowie in vor- und nachgelagerten Wertschöpfungsketten durch das BMEL gefördert.

Im Arbeitspaket digitale Klimabilanzierung sollen auf Basis des Berechnungsstandards für einzelbetriebliche Klimabilanzen (BEK) Klimabilanzen für Milcherzeuger verfügbar gemacht und hierfür digitale Datenflüsse entwickelt werden. Wissenschaftlich ist interessant, wie sich Produktionsänderungen auf die Treibhausgasbilanzen der Produktion auswirken. Datengrundlage für die Entwicklung sind zunächst die fünf genannten Versuchsbetriebe.

Gesucht wird ein/e erfahrene/r Wissenschaftler/in (Postdoc) zur Bearbeitung des Arbeitspaketes „Digitale Klimabilanzierung für Milcherzeuger“ am Standort Trenthorst. Es soll mit einer weiteren Stelle am Standort Futterkamp mit Blick auf die Weiterentwicklung und Nutzung von etablierten Beratungstools zur betriebsspezifischen Klimawirkungzusammengearbeitet werden.

Aufgaben:

  • Datenrecherche auf den fünf Versuchsbetrieben und Erstellung von Klimabilanzen mit zwei bestehenden Bilanzierungstools (TEKLa und Agrarklimacheck) bei Zusammenarbeit mit den Entwicklern
  • Erarbeitung von Vorschlägen für die digitale Datenübernahme der benötigten Kenngrößen in enger Zusammenarbeit mit den Arbeitspaketen zu Wissenstransfer und Vernetzung sowie zum Aufbau einer standardisierten Forschungsdatenbank
  • Weiterentwicklung der Klimabilanzierung anhand der Forschungsschwerpunkte der beteiligten Institutionen; Betrachtung von Auswirkungen unterschiedlicher Managementoptionen in der Milcherzeugung (z.B. Futtergrundlagen, Leistung, Rasse, Weidegang)
  • Erstellung von Fachveröffentlichungen und Projektberichten, Beiträge auf Symposien und Fachveranstaltungen
  • Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in begutachteten wissenschaftlichen Fachzeitschriften und Präsentationen auch auf internationalen Tagungen

Erforderliche Qualifikationen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Univ.-Diplom, Master) den Fachrichtungen Agrarwissenschaften, Umweltwissenschaften oder ähnlichen Fachdisziplinen
  • fundierte produktionstechnische Kenntnisse in der Landwirtschaft, insbesondere der Milchproduktion
  • sicherer Umgang mit Datenbanken, eigene Programmierideen zur nutzerfreundlichen Übernahme digitaler Daten
  • gute Kenntnisse in der Analyse von Klimabilanzen in der Landwirtschaft
  • zielorientierter Arbeitsstil und selbstständige Arbeitsweise
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, sehr ausgeprägte Kooperations- und Teamfähigkeit
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zur Zielgruppengerechten Darstellung komplexer Sachverhalte
  • Bereitschaft und Fähigkeit zu (mehrtägigen) Dienstreisen (PKW-Führerschein)

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem aktiven und stimulierenden Forschungsumfeld gesellschaftlich hochrelevante Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis zu bearbeiten und dabei Kontakte zu nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen sowie Organisationen zu nutzen. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wichtig ist, bieten wir umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung an. Am Thünen-Institut für Ökologischen Landbau arbeiten Sie im ländlichen Raum, gut erreichbar von den Städten Bad Oldesloe, Reinfeld und Lübeck.

Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind Träger des Zertifikates audit berufundfamilie. Um die Vereinbarkeit zu unterstützen, bietet das Thünen-Institut im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice und Telearbeit an. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Fachliche Rückfragen sind bei Herrn Dr. Hans Marten Paulsen (Tel.: 04539-8880-316) möglich.

Sollte Ihr Interesse geweckt sein, übersenden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf (Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang) und Zeugniskopien elektronisch (als ein pdf-Dokument) bis zum 17.01.2023 unter Nennung der Kennziffer 2022-377-OL an

ol-bewerbungen@thuenen.de

Thünen-Institut für Ökologischen Landbau

‚2022-377-OL‘

Trenthorst 32, 23843 Westerau

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

 

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Dr. Hans Marten Paulsen

Telefon
04539/ 8880-316

Nach oben