Weiter zum Inhalt

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:

Stellenangebot

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d) Biologie/Umweltwissenschaften

Beteiligte Institute
AT
Institut für Agrartechnologie

 

Das Institut für Agrartechnologie des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Braunschweig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.07.2023

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (m/w/d)

(Biologie/Umweltwissenschaften)

in Vollbeschäftigung zur Mitarbeit im Projekt „Legionellen in landwirtschaftlichen Abluftreinigungsanlagen“ (LilA).

Im Rahmen des Projektes sollen Legionellen im Prozesswasser von Abluftreinigungsanlagen an Nutztierställen identifiziert und quantifiziert werden, um ein potenzielles Risiko für die Bevölkerung durch den Betrieb dieser Anlagen abschätzen zu können und einen möglichen Handlungsbedarf für den Gesetzgeber und die Vollzugsbehörden zu formulieren.

Ihre Aufgaben:

  • Koordination und Durchführung des Drittmittelprojekts in enger Kooperation mit unserem Projektpartner der TU München
  • Akquirierung von geeigneten landwirtschaftlichen Betrieben
  • Installation von Messtechnik und regelmäßige Entnahme von Wasser-, Biofilm- und Luftproben in Abluftreinigungsanlagen
  • Aufarbeitung und Auswertung der Proben im institutseigenen mikrobiologischen Labor der Schutzstufe 2 und Bewertung der Ergebnisse
  • Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung auf Grundlage der erhobenen Daten bezüglich des etwaigen Vorkommens von Legionellen in landwirtschaftlichen Abluftreinigungsanlagen
  • Zusammenfassung, Auswertung und Publikation der erhobenen Daten im Rahmen des Abschlussberichts und in wissenschaftlichen Fachzeitschriften, sowie Vorstellung von Ergebnissen auf Tagungen und Workshops

Ihr fachliches Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Univ.-Diplom, M. Sc.) der Biologie, Umweltwissenschaften oder vergleichbarer Studiengang mit Ausrichtung Mikrobiologie
  • Nachgewiesene fundierte mikrobiologische Kenntnisse im Umgang mit Mikroorganismen der Risikogruppe 2 (z. B. Erlaubnis zum Umgang mit Krankheitserregern nach §44 Infektionsschutzgesetz)
  • möglichst Erfahrungen auf dem Gebiet der Probenahme von Wasser, Biofilmen und Bioaerosolen
  • Erfahrung mit Probenahmen auf landwirtschaftlichen Betrieben sind von Vorteil
  • Sehr gutes technisches Verständnis und ein gewisses handwerkliches Geschick
  • Sicherer Umgang mit Word, Excel und PowerPoint
  • Sehr gute deutsche und gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Führerschein Klasse B für PKW ist unbedingt erforderlich
  • Die Aufgabenwahrnehmung beinhaltet z.B. Arbeiten auf Leitern und das Tragen von Messtechnik mit bis zu 15 kg Gewicht

Ihr persönliches Anforderungsprofil:

  • Interesse an fachübergreifenden mikrobiologischen Fragestellungen
  • Bereitschaft zur Arbeit in Abluftreinigungsanlagen auf landwirtschaftlichen Betrieben (hohe Luftfeuchtigkeit, Schmutz, Geruch)
  • Freude am gewissenhaften und selbstständigen Arbeiten
  • Gute Selbstorganisation und Teamfähigkeit
  • Flexibilität, Belastbarkeit und Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen mit dem PKW

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem abwechslungsreichen und stimulierenden Forschungsumfeld gesellschaftlich hochrelevante Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis zu bearbeiten und dabei Kontakte zu nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen sowie Organisationen zu nutzen. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist, bieten wir umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung an. Das Institut befindet sich auf einem großen parkähnlichen Forschungsgelände mit Freizeitangeboten (Tennis, Beachvolleyball) und einem Kindergarten (Elterninitiative).

Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind Träger des Zertifikates audit berufundfamilie. Um die Vereinbarkeit zu unterstützen, bietet das Thünen-Institut im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten u.a. flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice und Telearbeit an. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. Marcus Clauß (markus.clauss@thuenen.de; Tel. 0531/596-4253).

Ihre Bewerbung (elektronisch als ein Dokument) mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang sowie Zeugniskopien richten Sie bitte bis zum 02.12.2022 unter dem Kennwort: 2022-359-AT an:

at-bewerbungen@thuenen.de

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Agrartechnologie

Prof. Dr. Christina Umstätter

Bundesallee 47

38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/daten

 

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Herr Dr. Clauß

Telefon
0531 596-4253

markus.clauss@thuenen.de

Nach oben