Bewertung von Klimaschutzstrategien

Projekt

 (c) Matthias Bösch

Bewertung von Klimaschutzstrategien für Wald- und Holznutzung

Der Beitrag des Forst- und Holzsektors zur Kohlenstoffspeicherung bemisst sich an der Speicherleistung des Waldes und der Holzprodukte sowie der Substitution fossiler Energieträger. Dieses Potenzial lässt sich optimieren, wenn die Klimaeffizienz unterschiedlicher Maßnahmen in der Forst- und Holzwirtschaft und die Kosten dieser Maßnahmen erkundet werden.

Hintergrund und Zielsetzung

Um nationale Klimaschutzziele zu erreichen, werden Maßnahmen zur Verbesserung der Klimabilanz des Forst- und Holzsektors erarbeitet. Sie umfassen verschiedene Handlungsoptionen (zum Beispiel veränderte Umtriebszeiten im Wald, verstärkte Holznutzung als Baumaterial). Wir bewerten sie hinsichtlich ihrer CO2-Wirkung und untersuchen sie auf die mit ihnen verbundenen Minderungskosten.

Zielgruppe

Politik, Wissenschaft

Vorgehensweise

Die Kostenwirksamkeit der Klimaschutzmaßnahmen wollen wir mit Hilfe einer modellhaften Abbildung der Realität abschätzen. Zweck der Modellbildung ist es, die Wirklichkeit erfassbar und analysierbar zu machen, da Experimente mit dem realen System nicht möglich sind.

Daten und Methoden

Für unsere Analysen entwickeln wir physische sowie monetäre Input-Output-Tabellen für den Forst- und Holzsektor.

Unsere Forschungsfragen

-Wie sind unterschiedliche forstliche Handlungsoptionen hinsichtlich ihrer CO2-Wirkung und den mit ihnen verbundenen Minderungskosten zu bewerten?
-Welchen Einfluss haben die jeweils betrachteten Systemgrenzen (Waldspeicher – Produktspeicher – materielle und energetische Substitution) auf die ermittelten Wirkungen und die damit verbundenen Minderungskosten?

Ergebnisse

Wir definierten verschiedene Handlungsoptionen für die deutsche Forst- und Holzwirtschaft. Diese bewerteten wir dann hinsichtlich ihrer CO2-Wirkung und untersuchten sie auf die Minderungskosten hin. Des Weiteren erstellten wir eine physische und eine monetäre Input-Output-Tabelle für den Forst- und Holzsektor.

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Zeitraum

3.2012 - 2.2016

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: abgeschlossen

Publikationen

Anzahl der Datensätze: 4

  1. Bösch M, Elsasser P, Rock J, Rüter S, Weimar H, Dieter M (2017) Costs and carbon sequestration potential of alternative forest management measures in Germany. Forest Pol Econ 78:88-97, DOI:10.1016/j.forpol.2017.01.005
  2. Bösch M, Elsasser P, Rock J, Weimar H, Dieter M (2016) What can physical input-output analysis tell us about the costs of alternative forest management scenarios in Germany? In: Advances and Challenges in Managerial Economics and Accounting : International IUFRO Symposium, 9-11 May 2016, Vienna, Austria ; Proceedings. Vienna: IUFRO, pp 7-9
  3. Bösch M, Weimar H, Dieter M (2015) Input-output evaluation of Germany's national cluster of forest-based industries. Eur J Forest Res 134(5):899-910, DOI:10.1007/s10342-015-0898-7
  4. Bösch M, Jochem DI, Weimar H, Dieter M (2015) Physical input-output accounting of the wood and paper flow in Germany. Resources Conserv Recycl 94:99-109, DOI:10.1016/j.resconrec.2014.11.014