Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Das Institut für Marktanalyse des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit eine*n

wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

zum Forschungsthema „Food Losses & Waste in a Global Context – Monitoring, Measurement, Reduction“.

Um künftig ausreichend hochwertige, gesunde, den regionalen Präferenzen entsprechende Lebensmittel bereitzustellen und die dafür verfügbaren Ressourcen bestmöglich zu nutzen, stehen Industrieländer ebenso wie Schwellen- und Entwicklungsländer vor der Aufgabe, ihre Lebensmittelabfälle und -verluste deutlich zu senken. Auf der ausgeschriebenen Position sollen Beiträge für ein belastbares, international vergleichbares Monitoring von Lebensmittelabfällen und -verlusten, Konzepte für eine internationale Strategie zu deren Minderung, wissenschaftliche Begleitung nationaler und internationaler Prozesse und Entwicklungen im Kontext der Reduktion von Lebensmittelabfällen und -verlusten sowie Vorschläge zur Implementierung von Reduktions- und Vermeidungsmaßnahmen entwickelt werden. Die ausgeschriebene Stelle gehört zum Arbeitsgebiet ‚Internationaler Agrarhandel und Welternährung‘ in enger Zusammenarbeit mit dem Arbeitsgebiet ‚Analyse der Agrar- und Ernährungswirtschaft‘ (siehe Profil des Thünen-Institutes für Marktanalyse, http://www.thuenen.de/ma).

Aufgaben:

  • Erstellung und Umsetzung von Konzepten zur Minderung von Lebensmittelabfällen und -verlusten im internationalen Verbund
  • Erarbeitung eines wissenschaftsbasierten Formates (inkl. Maßnahmen und Monitoring) zur Minderung von Lebensmittelabfällen und -verlusten auf internationaler Ebene
  • Weiterentwicklung und Koordination eines Netzwerkes von Wissenschaftler*innen sowie Forschungsmanager*innen auf nationaler und internationaler Ebene
  • Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Organisationen und Forschungseinrichtungen
  • Einwerbung, Durchführung und Koordination von Drittmittelprojekten
  • Präsentation und Kommunikation gegenüber relevanten Zielgruppen in Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit

Fachliches Anforderungsprofil:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes Universitätsstudium der Agrar-, Umwelttechnik-, Ernährungswissenschaften oder verwandter Disziplinen (Univ.-Diplom, M.Sc.); Promotion von Vorteil
  • belegbare Erfahrungen im Bereich Monitoring, Messung und Minderung von Lebensmittelabfällen und -verlusten auf nationaler, europäischer und idealerweise internationaler Ebene
  • Vorhandene Kontakte zu relevanten Stakeholdern in Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und internationalen Organisationen von Vorteil
  • breite thematische Kompetenz, möglichst sowohl im naturwissenschaftlich-technischen als auch im sozioökonomischen Bereich
  • Erfahrungen in der Politikberatung bzw. an der Schnittstelle von Wissenschaft und Forschungs(förder)politik
  • Erfahrungen in der Planung und Koordination internationaler Forschungsprojekte

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Fähigkeit zur Analyse komplexer naturwissenschaftlicher, ökonomischer, gesellschaftlicher und politischer Sachverhalte
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zielgruppengerecht aufzubereiten und schriftlich und mündlich verständlich zu präsentieren
  • Souveränität und überzeugendes Auftreten
  • Vermögen, fachdisziplinübergreifend innovative Konzepte zu entwickeln und umzusetzen
  • Freude an der Arbeit in einem internationalen Umfeld; interkulturelle Kompetenz
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • gute IT-Anwenderkenntnisse
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

Wir bieten Ihnen eine hochinteressante Tätigkeit in der angewandten Forschung, deren Ergebnisse auch in der Öffentlichkeit auf großes Interesse stoßen, sowie eine intensive interdisziplinäre und internationale Zusammenarbeit.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD); die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 14 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Für weitere Fragen ist Herr Dr. Martin Banse, E-Mail: martin.banse@thuenen.de ihr Ansprechpartner.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 10.03.2021 bevorzugt in elektronischer Form (als ein zusammenhängendes PDF-Dokument) unter dem Kennwort ‚2021-040-MA-Food Losses & Waste in a Global Context‘ an

ma-bewerbung@thuenen.de

 

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Marktanalyse

Dir. und Prof. Dr. Martin Banse

‚2021-040-MA‘

Bundesallee 63, 38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen