Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Das Institut für Agrartechnologie des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 29.02.2024

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

in Teilzeit mit 65 v. H. der regelmäßigen Arbeitszeit (d.h. derzeit 25,35 Std./Woche) für die Mitarbeit im FNR-geförderten Forschungsprojekt ‚Wirkung von inhibiertem Ammoniumsulfat-Harnstoff (AS-HS) zur Erhöhung der Stickstoff-Nutzungseffizienz und Minderung von Ammoniak- und Lachgasemissionen bei der mineralischen Düngung (Win-N)“ mit dem Arbeitsschwerpunkt ‚Erstellung von Ökobilanzen und Ökoeffizienzanalysen.  Die Ergebnisse können für eine Promotion verwendet werden.

Aufgaben:

  • Integrierte ökonomisch/ökologische Bewertung von Rohstoffpflanzen
  • Regionalisierte Ökobilanzen (LCA) und Ökoeffizienzanalysen für Fruchtfolgen von Rohstoffpflanzen bei Verwendung von inhibierten Ammoniumsulfat-Harnstoff
  • Durchführung der Ökobilanzen unter besonderer Berücksichtigung der ökotoxikologischen Wirkung von Inhibitoren
  • Quantifizierung der standortabhängigen Variabilität der Umweltwirkungen des Rohstoffpflanzenanbaus

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium im Bereich Natur-, Umwelt- oder Agrarwissenschaft (Univ.-Dipl./M.Sc.)
  • Sehr gute Kenntnisse mit Ökobilanzierungssoftware, vorzugsweise OpenLCA, LCI-Datenbanken, z.B. Ecoinvent, sowie den üblichen Microsoft Office Produkten
  • Kenntnisse über die Kostenkalkulation von landwirtschaftlichen Produkten
  • Fähigkeit zur zielorientierten, selbständigen Arbeitsweise im Ökobilanz-Team des Instituts
  • Flexibilität, Teamfähigkeit, Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit sowie persönliches Engagement werden vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen eine hochinteressante Tätigkeit in der angewandten Forschung, deren Ergebnisse auch in der Öffentlichkeit auf großes Interesse stoßen, sowie intensive interdisziplinäre und internationale Zusammenarbeit.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Für fachliche Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dr. Heinz Stichnothe (heinz.stichnothe@thuenen.de).

Bewerbungen (elektronisch als ein Dokument) mit Lebenslauf, tabellarischer Übersicht des Ausbildungs- und Berufsweges sowie Zeugniskopien sind unter dem Kennwort 2021-028-AT-Win-N-LCA bis zum 08.03.2021 zu richten an:

at-bewerbungen@thuenen.de

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Agrartechnologie

Prof. Dr. Engel Hessel

Bundesallee 47

38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen