Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

Das Institut für Biodiversität des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, in Braunschweig sucht zum 1. April 2021 für 28 Monate – längstens bis zum 31. Dezember 2023 - 

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

in Teilzeit mit 70 v. H. der regelmäßigen Arbeitszeit (27,3 Stunden wöchentlich) im Bereich ‚Agrarökologische Transformation hin zu nachhaltigen Landnutzungssystemen‘ zur Mitarbeit im EU-geförderten Projekt ‚Agrarökologie für Europa‘ (AE4EU).

Ziel von AE4EU ist es, einen konzeptionellen Rahmen für landwirtschaftliche Living Labs (LL) und ähnliche Forschungsinfrastrukturen (RI) für die Europäische Union zu entwickeln und ein europäisches Netzwerk für den Austausch von Akteuren der Agrarökologie einzurichten. AE4EU wird das Verständnis von Strukturen und Funktionen bestehender LL / RI verbessern und Instrumente und Rahmenbedingungen für zukünftige LL / RI entwickeln, um den Übergang zu nachhaltigen Landwirtschafts- und Nahrungsmittelsystemen zu beschleunigen. Insgesamt werden in AE4EU derzeitige LL und RI empirisch analysiert, Erfolge und Hindernisse für den Übergang zu einer nachhaltigen Landnutzung identifiziert und Ressourcen entwickelt, die künftige Strategien für die Agrarökologie in Europa und darüber hinaus steuern.

Aufgaben:

  • Erstellung einer Datenbank zu etablierten LL und RI unter Verwendung vorhandener Daten und Informationen
  • Durchführung von Fragebogenumfragen für (ausgewählte) LL / RI zu Projektmanagement-verfahren, Forschungsmethoden, Datenmanagement und Co-Design-Prozessen
  • Analyse von funktionalen und strukturellen Merkmalen in derzeitigen LL und RI
  • Analyse von Methoden zum Monitoring und Management von Forschungsdaten in LL und RI
  • Evaluation von LL und RI in Bezug auf Nachhaltigkeitsaspekte
  • Entwicklung von Konzepten und Richtlinien für zukünftige LL / RI und Unterstützung bei der Erarbeitung von Toolboxen
  • Unterstützung bei der Erstellung von Berichten, Präsentationen und Manuskripten sowie Vorstellungen projektbezogener Ergebnisse auf internen und externen Treffen und Tagungen
  • Unterstützung der Organisation und Durchführung von Fokusgruppentreffen
  • Unterstützung der Entwicklung von SMART-Indikatoren

Ihr Profil:

  • Universitätsabschluss (M.Sc., Univ.-Diplom) in Agrarökologie, Umweltwissenschaften, Landschaftsökologie, Nachhaltigkeit, Geoökologie oder eng verwandten Bereichen erforderlich
  • Promotion wünschenswert
  • Interesse an nachhaltigen Agrar- und Umweltthemen und ein gutes Verständnis über Agrarökosysteme und landwirtschaftliche Systeme erforderlich
  • Erfahrungen in der Anwendung multidisziplinärer Methoden und Arbeitsweisen von Vorteil
  • Erfahrung in statistischen Datenanalysen, vorzugsweise mit R, erforderlich
  • Umfassende Kenntnisse über Stakeholder-Analysen und Erfahrungen in Stakeholder-Beteiligung erforderlich
  • Grundlegendes Verständnis der Auswirkungen von Anbaupraktiken auf Biodiversität, Bestäubung, Biologische Schädlingsbekämpfung und Bodenfruchtbarkeit wünschenswert
  • Fähigkeit zur selbständigen Arbeit und zur inter- und transdisziplinären Teamarbeit begrüßenswert
  • Erfahrung im Arbeiten in internationalen und Multi-Partner-Forschungsprojekten von Vorteil
  • Englisch fließend in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem aktiven und stimulierenden Forschungsumfeld gesellschaftlich hochrelevante Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis zu bearbeiten und dabei Kontakte zu nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen sowie Organisationen zu nutzen. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist, bieten wir ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeitmodelle und umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung an.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Fachliche Rückfragen sind bei Herrn Prof. Dr. J. Dauber (Tel.: 0531-596-2501) möglich.

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang, Adressen für zwei Referenzen sowie Zeugniskopien werden bis zum 03.12.2020 unter Nennung der Kennziffer 2020-256-BD elektronisch (als ein pdf-Dokument) erbeten an

bd@thuenen.de

 

Johann Heinrich von Thünen-Institut
Institut für Biodiversität
Bundesallee 65, 38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen