Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


Eine*n chemisch-technische*n Assistent*in (CTA) oder eine*n Chemielaborant*in (w/m/d)

Das Institut für Holzforschung des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Barsbüttel-Willinghusen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.08.2022

eine*n chemisch-technische*n Assistent*in (CTA) oder eine*n Chemielaborant*in (w/m/d)

in Teilzeit mit 50 v. H. der regelmäßigen Arbeitszeit (derzeit 19,5 Stunden wöchentlich) zur Mitarbeit im Forschungsprojekt „Ligninmodifizierung durch Reaktivextrusion für biobasierte Papierbeschichtungen“.

Ziel des Forschungsvorhabens ist eine chemische Modifizierung von Lignin durch Reaktivextrusion. Modifizierte Lignine werden anschließend beim Projektpartner zu Dispersionen verarbeitet, auf Papieroberflächen aufgetragen und als biobasiertes Barrierematerial erprobt. Schwerpunkt der Arbeiten am Thünen-Institut ist die Umsetzung des Lignins mit Derivatisierungsmitteln und die Ermittlung optimaler Reaktionsparameter. Die Reaktionsprodukte werden physikalisch und chemisch umfassend charakterisiert. Mit der Nutzung von Lignin und dem Einsatz nachhaltiger Verpackungsmaterialien soll zur Erreichung gesamtgesellschaftlicher Ziele in der angestrebten biobasierten Ökonomie, zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und dem Fortschritt in der generellen Entwicklung biobasierter Kunststoffe beigetragen werden.

Aufgaben:

  • Reinigung von Ligninen
  • Analyse von Ligninen
  • Herstellung und Charakterisierung von Ligninderivaten
  • Erprobung von Reaktionsvarianten
  • Auswertung und Zusammenstellung von Ergebnissen mittels MS-Office-Programmen

Anforderungen:

    • Staatliche Anerkennung zum/zur CTA oder abgeschlossene Ausbildung zum/zur Chemielaborant/in oder eine vergleichbare Ausbildung
    • Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Umgang mit biobasierten Grund- und Werkstoffen
    • Kenntnisse und Erfahrungen zur Materialprüfung, idealerweise zur Analytik von biobasierten Rohstoffen
    • Sicherer Umgang mit MS-Windows und Office-Programmen
    • Selbstständige Arbeitsweise und ausgeprägte Kooperations- und Teamfähigkeit

 

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen je nach beruflichem Ausbildungsabschluss bis Entgeltgruppe 7 TVöD.

Das Thünen-Institut gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Rückfragen richten Sie bitte per E-Mail an Herrn Dr. Ralph Lehnen (ralph.lehnen@thuenen.de).

Bitte richten Sie ihre elektronische Bewerbung (bevorzugt als ein pdf-Dokument) mit tabellarischem Lebenslauf sowie Zeugnisabschriften unter dem Kennwort „2020-235-HF-Chemie“ bis zum 15.11.2020 an

 

hf@thuenen.de

 

Thünen Institut für Holzforschung

Haidkrugsweg 1

22885 Barsbüttel-Willinghusen

 

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

 

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen