Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) (Projekt: Genetische Erhebungen in der Bundeswaldinventur)

Das Institut für Forstgenetik des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Großhansdorf sucht zum 01.09.2020 befristet bis zum 31.08.2023

eine*n wissenschaftliche Mitarbeiter*in (w/m/d)

in Vollzeit zur Mitarbeit im Projekt ‘Genetische Erhebungen in der Bundeswaldinventur‘.

Die Bundeswaldinventur untersucht, wie viel Wald es in Deutschland gibt, wie er aussieht und wie er sich verändert. Genetische Untersuchungen können dazu beitragen, diese Fragen in Zukunft noch detaillierter zu beantworten. In der nächsten Bundeswaldinventur wird daher erstmalig eine systematische genetische Erfassung der Baumarten Kiefer, Fichte, Buche, Stiel- und Traubeneiche, Tanne und Douglasie erfolgen. Das Ziel ist es, eine repräsentative Stichprobe der genetischen Zusammensetzung dieser sieben Baumarten auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland zu gewinnen. Die Analyse dieses Materials ermöglicht eine Untersuchung der genetischen Diversität und ihrer räumlichen Verteilung. Diese Ergebnisse geben Hinweise auf lokale Anpassungsprozesse und erlauben beispielsweise die Rekonstruktion historischen Saatguttransfers, die Identifikation von Generhaltungsflächen und die Überprüfung der Einteilung von Herkunftsgebieten für forstliches Vermehrungsgut.

Die Bewerberin/der Bewerber beaufsichtigt den Fortschritt der Probenahme, sorgt für eine fachgerechte langfristige Archivierung der DNA-Proben und Daten, übernimmt die Qualitätskontrolle der Inventur mithilfe eines Teilprobensatzes, entwickelt SNP-Assays für die verschiedenen Baumarten und konzipiert Folgeprojekte zur weitergehenden Untersuchung des Inventurmaterials. Hierbei kann sie/er auch eigene Interessen und Forschungsschwerpunkte einbringen.

Aufgaben:

  • Betreuung und Pflege der Datenbank zur Speicherung der 20.000 Proben
  • Etablierung und Optimierung von DNA-Extraktionsmethoden sowie Entwicklung von SNP-Assays für die untersuchten Baumarten
  • Analyse und Bewertung eines Teilprobensatzes mit Mikrosatelliten oder SNPs zur Kontrolle und Verifizierung der Inventurergebnisse
  • Anleitung der im Projekt tätigen Technischen Assistenz und Kooperation mit Partnern der Forstlichen Versuchsanstalten der Bundesländer
  • Erstellung von Berichten und Publikationen

Anforderungsprofil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (M.Sc./Univ.-Diplom) der Forstwirtschaft, Biologie, Landwirtschaft oder verwandter Fächer, Promotion erwünscht
  • Berufserfahrung in der forstgenetischen Forschung, Erfahrungen in der Analyse von DNA-Markern, insbesondere Mikrosatelliten und SNPs, vertiefte Kenntnisse in Populationsgenetik sowie der Gestaltung von Datenbanken
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer Sachverhalte
  • Team- und projektbezogene, selbstständige Arbeitsweise
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD); die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Rückfragen richten Sie bitte an Herr Dr. Pascal Eusemann (Tel.: 04102 696147, E-Mail: pascal.eusemann@thuenen.de).

Elektronische Bewerbung (bevorzugt als ein pdf-Dokument) mit tabellarischem Lebenslauf sowie Zeugnisabschriften werden unter dem Kennwort "FG-2020-138-FG/2260_Wiss" bis zum 31.07.2020 erbeten an:

fg@thuenen.de

 

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Forstgenetik

Sieker Landstr. 2, 22927 Großhansdorf

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen