Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) (Elektronenmikroskopie von Holz und biobasierten Werkstoffen)

Das Institut für Holzforschung des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Hamburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

unbefristet mit 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit (derzeit 19,5 Std./wchtl.) zur wissenschaftlichen Leitung des Fachgebietes „Elektronenmikroskopie von Holz und biobasierten Werkstoffen“.

Die Stelle gibt u.a. Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Entwicklung auf dem Gebiet der Elektronenmikroskopie von Holz und anderen Materialien aus Lignocellulose sowie Werkstoffen auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen.

Das Thünen-Institut für Holzforschung ist ein experimentell arbeitendes Forschungsinstitut, das sich mit vielen Aspekten der stofflichen Nutzung von Holz und anderen Materialien aus Lignocellulose beschäftigt. Die naturwissenschaftliche Expertise ist stark interdisziplinär ausgeprägt und reicht von grundlegenden Forschungsfragen bis zu angewandten Problemstellungen. Das Thünen-Institut für Holzforschung berät das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft in allen Fragen zur stofflichen Holznutzung.

Ein wichtiger Teil der experimentellen Infrastruktur ist das Labor für Elektronenmikroskopie, welches auf die Präparation, Mikroskopie und Bildanalyse von holzhaltigen Materialien spezialisiert ist. Zu den etablierten Techniken zählen SEM, FESEM, EDX und TEM. Des Weiteren gibt es umfangreiche Ausstattungen für Lichtmikroskopie und zelluläre UV-Spektroskopie (UMSP). Die Untersuchung von Holz, Fasern, Holzwerkstoffen, Komponenten und Grenzflächen wird überwiegend als interner Service angeboten. Darüber hinaus gibt es eine intensive Kooperation mit dem Institut für Holzwissenschaften der Universität Hamburg zur gemeinsamen Nutzung der Infrastruktur.

Aufgaben:

  • Laborleitung im Fachgebiet Elektronenmikroskopie des Thünen-Instituts für Holzforschung
  • Weiterentwicklung von Methoden und Verfahren (einschließlich der Entwicklung von Konzepten für die Laborausstattung)
  • Wissenschaftliche Beratung und Betreuung von Mitarbeiter*Innen und Studierenden für methodische und fachliche Fragestellungen auf dem Gebiet der Elektronenmikroskopie
  • Intensive Vernetzung mit anderen Institutionen zu elektronenmikroskopischen Verfahren
  • Akquisition von nationalen und europäischen Forschungsprojekten

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Universitätsstudium (Univ.-Diplom, M.Sc.) und Promotion (TU/Univ.) im naturwissenschaftlichen Bereich, insbesondere zu Elektronenmikroskopie von Holz, Pflanzen und/oder biobasierten Werkstoffen
  • Erfahrungen zu verschiedenen mikroskopischen Techniken und Präparationsverfahren
  • Erfahrungen mit moderner Feinstrukturanalytik in 2D und/oder 3D (Bildanalyse)
  • Erfahrungen mit der Durchführung und dem Management von Forschungsprojekten
  • sehr sichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • ausgeprägte team- und projektbezogene Arbeitsweise
  • exzellente Kommunikationsfähigkeiten

Des Weiteren sollten Sie mitbringen:

  • Kreativität und Interesse an der Erkundung von Neuem
  • die Fähigkeit zur Analyse komplexer Zusammenhänge, einen zielorientierten Arbeitsstil und kritische Urteilsfähigkeit
  • ein hohes Maß an Motivation, Eigeninitiative und Organisationsgeschick sowie gutes Zeitmanagement

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TVöD.

Das Thünen-Institut gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Rückfragen richten Sie bitte per E-Mail an Herrn Prof. Dr. Andreas Krause (andreas.krause@thuenen.de).

Bitte richten Sie ihre elektronische Bewerbung (bevorzugt als ein pdf-Dokument) mit tabellarischem Lebenslauf sowie Zeugnisabschriften unter dem Kennwort „2020-117-HF-Elektronenmikroskopie“ bis zum 30.06.2020 an

hf@thuenen.de

Thünen Institut für Holzforschung

Leuschnerstr. 91 c

21031 Hamburg

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen