Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) (Projekt FInAL, Insektenschutz)

Das Institut für Biodiversität des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, in Braunschweig sucht in Zusammenarbeit mit dem Thünen-Institut für Betriebswirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 12 Monate

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)

in Vollbeschäftigung für die Zusammenstellung und Eignungsprüfung von Indikatoren für nachhaltige Transformation und Transformationsprozesse im Rahmen des Projektes „FInAL“.

Das Projekt FInAL legt im Rahmen des „Aktionsprogramms Insektenschutz“ Landschaftslabore in typischen und repräsentativen Agrarlandschaften Deutschlands an, in denen innovative Maßnahmen zur Förderung der Insekten durch integrierten Anbau nachwachsender Rohstoffe im Landschaftskontext entwickelt, demonstriert und evaluiert werden (www.final-projekt.de). Ein fairer und aussagekräftiger Vergleich von aktuellen und transformierten Anbausystemen bedarf einer Kombination agronomischer und ökonomischer Indikatoren, welche vergleichende Aussagen zur Wirtschaftlichkeit, Stabilität, Resilienz und Toleranz der Systeme erlauben und im Rahmen eines Begleitmonitorings erfasst werden können. Der Schwerpunkt der Stelle liegt auf der Erarbeitung eines solchen Indikatorensystems.

Aufgaben:

  • Zusammenstellung von Nachhaltigkeitsindikatoren für Ackerbausysteme
  • Analyse der Eignung der Indikatoren für Systemvergleiche und transformative Prozesse
  • Erarbeitung von Erfassungsmethoden für geeignete Indikatoren im Rahmen von Agrarökologischen Living Laboratories
  • Teilnahme an Workshops im Projekt FInAL
  • Publikationstätigkeit in internationalen und nationalen wissenschaftlichen Zeitschriften; Vortragstätigkeit

Erforderliche Qualifikationen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Univ.-Diplom, M.Sc., M.A.) in den Fachrichtungen Agrarwissenschaften, Agrarökonomie, Transformationsstudien oder ähnlicher Fachdisziplinen (mit inter-/transdisziplinärer Ausrichtung)
  • Promotion in einer der Fachrichtungen oder vergleichbare Qualifikation erwünscht
  • Interesse an agrar-/umweltwissenschaftlichen Fragestellungen erforderlich
  • Erfahrung im Monitoring von Transformationsprozessen (Schwerpunkt Agrarökologie) erwünscht
  • Sehr gute Kenntnisse und fundierte Erfahrungen mit Indikatoren für Agrarsysteme notwendig
  • Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten notwendig
  • hohe Teamfähigkeit und Flexibilität notwendig
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift erforderlich

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem aktiven und stimulierenden Forschungsumfeld an der Bearbeitung gesellschaftlich hochrelevanter Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis mitzuarbeiten. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wichtig ist, bieten wir ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeitmodelle und umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung an.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Fachliche Rückfragen sind bei Herrn Prof. Dr. J. Dauber (Tel. 0531-596-2501) oder Herrn Dr. J. Sanders (Tel. 0531-596-5123) möglich.

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang , Adressen für zwei Referenzen sowie relevante Zeugniskopien werden bis zum 30.03.2020 unter dem Kennwort „2020-060-BD“ elektronisch (als ein pdf-Dokument) erbeten an:

bd@thuenen.de

 

Johann Heinrich von Thünen-Institut
Institut für Biodiversität
Herrn Prof. Dr. Jens Dauber
Bundesallee 65, 38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen