Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


Ingenieur*in (B.Sc. oder FH) oder Techniker*in (w/m/d)

Das Institut für Ökologischen Landbau des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, am Standort Trenthorst sucht vorbehaltlich der Projektbewilligung durch den Drittmittelgeber zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31. März 2023 in Vollzeit

eine*n Ingenieur*in (B.Sc. oder FH) oder eine*n Techniker*in (w/m/d)

für die Mitarbeit im Forschungsprojekt „UNSIFRAN“: Unkrautregulierung im Silomaisanbau durch präventive, systemare Maßnahmen der Fruchtfolge- und Anbaugestaltung“, das im Arbeitsgebiet „Acker- und Futterbau“ durchgeführt werden wird.

In dem geplanten Vorhaben UNSIFRAN soll die Unkrautregulierung im Silomaisanbau, eines der bedeutendsten Anbauprobleme besonders in der Ökologischen Landwirtschaft, durch einen präventiven Ansatz in der Fruchtfolge- und Anbaugestaltung bei gleichzeitigem ganzjährigem Bodenschutz optimiert werden. Dazu soll die systemare Untersuchung winterharter Leguminosen in Reinsaat oder im Gemenge mit Wintergetreide als Vorfrüchte bzw. Erstkulturen und anschließendem Maisanbau mit reduzierter Bodenbearbeitung bzw. Direktsaat sowie unterschiedlichen Reihenabständen als Zweitkultur durchgeführt werden. Ein umfangreicher Wissenstransfer ist in Form von Demonstrationsvorhaben auf Praxisbetrieben geplant. Das Vorhaben wird zusammen mit der Universität Kassel-Witzenhausen (Koordination) und der LfL Bayern durchgeführt.

Aufgaben:

  • Anlage, Durchführung und Betreuung von Feldversuchen am Standort Trenthorst
  • Organisation der Arbeitsabläufe in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern anderer Arbeitsgruppen
  • Entwicklung und Anpassung von Anbauverfahren und Methoden
  • Datenerhebung von pflanzenbaulichen Parametern wie z.B. Unkraut­bonituren und -quantifizierung, Entwicklung von Mulchauflagen, Bestandesdynamik, Biomasseerträgen der Vorfrüchte und des Silomais sowie zur Nmin-Dynamik im Boden
  • Betreuung von Demonstrationsvorhaben auf Praxisbetrieben
  • Datenaufbereitung, Auswertung und vollständige Dokumentation
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Berichten, Präsentationen und Veröffentlichungen
  • Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern
  • Literatur- und Datenrecherche
  • Vorbereitung und Durchführung von Feldtagen

Fachliches Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Bachelor- bzw. Fachhochschulstudium der Agrarwissenschaften (B.Sc./B.Eng./FH-Dipl.) oder eines vergleichbaren Studienganges oder Abschluss als staatlich geprüfte*r Techniker*in aus dem Bereich Landwirtschaft oder vergleichbarer Abschlüsse
  • sehr gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen im ökologischen Pflanzenbau
  • Erfahrungen im Feldversuchswesen und in der Betreuung von Feldversuchen
  • gute Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit MS Office-Software
  • Kenntnisse im Umgang mit GIS/GPS-gesteuerter Versuchstechnik und die dazu­gehörigen Softwareanwendungen

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Freude an Teamarbeit und Kommunikationsfähigkeit
  • hohes Maß an Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität und Verantwortungs­bereitschaft sowie Motivation und Eigeninitiative
  • selbstständiges Arbeiten, Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu Reisetätigkeiten im Rahmen der Projektarbeiten
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team mit Freude an der Arbeit, praktische Arbeit im wissenschaftlichen Umfeld, interdisziplinäre Vernetzung mit Forschungseinrichtungen sowie einen Arbeitsplatz in einem attraktiven Arbeitsumfeld der Metropolregion Hamburg.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei abgeschlossenem Bachelor- bzw. FH-Diplom-Studium  nach Entgeltgruppe 10 TVöD und bei Abschluss als staatlich geprüfte*r Techniker*in nach Entgeltgruppe 9 a TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Herwart Böhm (herwart.boehm@thuenen.de) zur Verfügung (Tel. 04539 – 8880-313).

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang sowie Zeugniskopien unter dem Kennwort „UNSIFRAN“ bis zum 02.09.2019 in elektronischer Form, vorzugsweise als ein PDF-Dokument an

ol-bewerbung@thuenen.de

 

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Ökologischen Landbau

Trenthorst 32

23847 Westerau

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen