Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) 2019-12LR (Agrar-,Umwelt-,Ernährungs-,Lebensmittelwissenschaften)

Das Institut für Ländliche Räume des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von vier Jahren

eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (w/m/d)
(
Agrar-, Umwelt-, Ernährungs-, Lebensmittelwissenschaften)

in Vollzeit für das Forschungsprojekt ‚Entwicklung und Bewertung von Maßnahmen zur Reduzierung der Lebensmittelverluste in Deutschland‘ sowie der Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung und der Erarbeitung einer Promotion. Das Thünen-Institut kooperiert hierzu mit diversen Universitäten. Die Befristung des Arbeitsverhältnisses erfolgt daher nach § 2 Abs. 1 Satz 1 Wissenschaftszeitvertragsgesetz.

Das Target 12.3 der Sustainability Development Goals (SDG) sowie die Nationale Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung sehen vor, die Lebensmittelabfälle bis zum Jahr 2030 zu halbieren. Ziel des Projektes ist, mit Blick auf Deutschland, Maßnahmen zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen zu entwickeln und deren ökonomische, ökologische und soziale Auswirkungen zu ermitteln und zu bewerten.

Das Thünen-Institut für Ländliche Räume erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen für eine nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume und leitet hieraus Entscheidungshilfen für politisches Handeln ab. Die zu besetzende Stelle gehört zum Arbeitsgebiet ?“Ressourcennutzung, Umwelt- und Naturschutz“? des Instituts (siehe „Forschungsprofil des Thünen-Instituts für Ländliche Räume“, https://www.thuenen.de/lr-Forschungsprofil).

Aufgaben:

  • Entwicklung von Maßnahmen zur Reduzierung von Lebensmittelverlusten in Deutschland
  • Prüfung von Indikatoren zur Bewertung der Nachhaltigkeit der Lebensmittelproduktion
  • Datenerfassung und Systemanalyse des Agrar- und Ernährungssektors
  • Abschätzung und Bewertung der ökonomischen, ökologischen und sozialen Auswirkungen von Maßnahmen zur Reduktion von Lebensmittelverlusten
  • Erstellung von wissenschaftlichen Veröffentlichungen
  • Präsentation von Methodik und Ergebnissen auf nationalen und internationalen Workshops und Tagungen
  • Erstellung einer Dissertation

Fachliches Anforderungsprofil:

  • guter Abschluss eines Hochschulstudiums (M.Sc., M.A., Univ.-Dipl.) der Agrar-, Umwelt-, Ernährungs-, Lebensmittelwissenschaften oder vergleichbarer Fachdisziplinen
  • gute Kenntnisse über den Ernährungssektor in Deutschland
  • fundierte Kenntnisse in der Nachhaltigkeitsbewertung
  • gute Kenntnisse von Ökobilanzierungen oder von Methoden der empirischen Sozialforschung von Vorteil

Persönliches Anforderungsprofil:

  • wissenschaftliche Neugier und Begeisterungsfähigkeit
  • selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Eignung zur teambezogenen Arbeitsweise
  • zielorientierter Arbeitsstil
  • Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten sowie zur Analyse komplexer Sachverhalte
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte schriftlich und mündlich klar und verständlich auszudrücken
  • gute Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Eignung zur teambezogenen Arbeitsweise
  • gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Wir bieten Ihnen die Einbindung in ein dynamisches Forschungsinstitut mit regem interdisziplinärem Austausch, Nähe zu aktuellen politik- und praxisrelevanten Fragestellungen sowie Kontakten zu nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen und Organisationen. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist, bieten wir ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeitmodelle und umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung an. Für Promovierende bietet sich ein kritisch-anregendes Arbeitsumfeld mit zahlreichen anderen Doktorandinnen und Doktoranden im Institut.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt bei Erfüllung der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Das Thünen-Institut sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt.

Für Rückfragen und zusätzliche Informationen steht Ihnen Dr. Thomas Schmidt (Telefon: 0531/596-5507; E?Mail: thomas.schmidt@thuenen.de) zur Verfügung.

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, tabellarischer Übersicht des Ausbildungs- und Berufsweges sowie Zeugniskopien (einschließlich Schulabgangszeugnis) sind unter dem Kennwort 2019-12LR per Post bis zum 20.06.2019 (Posteingang im Institut für Ländliche Räume) zu richten an:

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Ländliche Räume

Herrn Prof. Dr. Peter Weingarten

KENNWORT: 2019-12LR

Bundesallee 64, 38116 Braunschweig

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen