Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


zwei wissenschaftliche Mitarbeiterinnen oder wissenschaftliche Mitarbeiter (2019-07-BW)

Im Institut für Betriebswirtschaft des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2021 Vollzeitstellen für

zwei wissenschaftliche Mitarbeiter/innen
(Agrarökonomie mit internationaler Ausrichtung)

im Forschungsprojekt ‚Auswirkungen von Fleisch- und Milchproduktexporten auf Entwicklungsländer (IMMPEX)‘ zu besetzen. Eine Position ist für den Bereich Geflügel (und möglicherweise für Schweine) und die andere für den Bereich Milchprodukte vorgesehen. Vorbehaltlich der Bewilligung durch den Drittmittelgeber wird eine Verlängerung auf bis zu 3 Jahren angestrebt.

Ghana ist eines der beiden Untersuchungsländer, das zweite soll zu Beginn des Projekts bestätigt werden (wahrscheinlich Senegal, Elfenbeinküste oder Kamerun).

Tätigkeitsprofil:

  • Identifizierung der wichtigsten Regionen und typischen Produktionssysteme in den Untersuchungsländern und für die Produkte Geflügelfleisch, Milch und ggf. Schweinefleisch
  • Datenerhebung typischer Produktionssysteme und Betriebe in den Untersuchungsregionen und Analyse ihrer Leistungen, Wirtschaftlichkeit und Einkommensbeiträge
  • Analyse der Organisation, Infrastruktur und Logistik der Wertschöpfungskette einschließlich einheimischer und importierter Produkte
  • Identifizierung, Spezifikation und Quantifizierung der Produktivitäts- und Effizienzreserven der lokalen Systeme
  • Erstellung von Berichten, Präsentationen und wissenschaftlichen Publikationen

Fachliches Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss (Univ.-Dipl./M. Sc.) in Agrarwissenschaften (Schwerpunkt Agrarökonomie oder Agribusiness oder Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaus)
  • Kenntnisse der Produktionssysteme und -kontexte der Tierhaltung (bestenfalls in den oben genannten Ländern), insbesondere von Geflügel/Schwein und/oder Milchprodukten
  • Erfahrung mit der wirtschaftlichen Analyse von Betrieben und Anbausystemen
  • Erfahrung in multikultureller Teamarbeit ist erwünscht

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Kreativität und Interesse an der Erforschung neuer Themenbereiche
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer Zusammenhänge, fokussierter Arbeitsstil, kritisches Urteilsvermögen
  • Hohes Maß an Motivation, Eigeninitiative und Organisationstalent sowie gutes Zeitmanagement
  • Fähigkeit, Themen für verschiedene Zielgruppen klar und verständlich in Wort und Schrift darzustellen
  • Sehr gute Englischkenntnisse, Deutschkenntnisse sind von Vorteil
  • Auslandserfahrung in West- und Südsaharaafrika erwünscht
  • Reisebereitschaft und -fähigkeit im In- und Ausland (Führerschein und Flugbereitschaft), verbunden mit hoher Flexibilität

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem aktiven und stimulierenden Forschungsumfeld gesellschaftlich relevante Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik zu bearbeiten. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist, bieten wir ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeitmodelle und umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung an.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Bei entsprechendem Interesse wird geprüft, ob eine Teilzeitbeschäftigung möglich ist.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wenn Sie Fragen zu dieser offenen Stelle haben, wenden Sie sich bitte an: Dr. Claus Deblitz (claus.deblitz@thuenen.de, Tel.: +49 531 596-5141).

Schriftliche Bewerbungen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, tabellarischem Überblick über Ihre schulische und berufliche Laufbahn sowie Kopien von Zeugnissen und Zertifikaten sind elektronisch in einer zusammengefassten Datei bis zum 17.03.2019 unter Angabe der Referenz 2019-07-BW zu richten an

bw@thuenen.de


Dir. and Prof. Dr Hiltrud Nieberg
Thünen-Institut für Betriebswirtschaft

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen