Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


Wissenschaftlerin oder Wissenschaftler

Im Institut für Waldökosysteme des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist am Standort Eberswalde zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle

einer Wissenschaftlerin/eines Wissenschaftlers

im Arbeitsbereich Bodenschutz und Waldzustand zu besetzen.

Im Rahmen der bundesweiten Bodenzustandserhebung im Wald (BZE) untersuchen wir den Zustand und die Veränderung von Waldböden, Vegetation, Kronenzustand und der Waldernährung an ca. 1.900 Stichprobenpunkten in Deutschland. Die BZE ist eine wichtige Grundlage für die Treibhausgasberichterstattung in Deutschland und liefert unter anderem Informationen zur Kohlenstoffspeicherung und deren Veränderung in Waldböden und zum Einfluss der Waldbewirtschaftung auf den Kohlenstoffvorrat.

Aufgaben:

  • Wissenschaftliche Analyse und Auswertung von funktionellen Pools der organischen Bodensubstanz (Dichtefraktionierung, Korngrößenanalyse, Aggregatstabilität u.a.)
  • Weiterentwicklung von Methoden im Bereich Treibhausgasberichterstattung im Bereich Waldböden
  • Analyse des Einflusses natürlicher und anthropogener Faktoren auf Stoffkreisläufe von Waldökosystemen
  • Konzeptionelle Entwicklung von Methoden zur Erhebung, Analyse und Auswertung von Inventurdaten und von Begleitstudien zur Bodenzustandserhebung im Wald
  • Multivariate und geostatistische Auswertung von Inventurdaten und Begleitstudien
  • Regionalisierung von Inventurdaten der Bodenzustandserhebung besonders in Hinblick auf das Testen unterschiedlichster methodischer Ansätze
  • Fachliche Begleitung und Kontrolle bodenkundlicher Geländearbeiten
  • Darstellung der Ergebnisse auf einschlägigen Tagungen sowie Abfassung von entsprechenden Berichten und Publikationen

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (M. Sc., Univ.-Diplom) im Bereich Forstwissenschaften, Geographie, Geoökologie, Umwelt- oder Bodenwissenschaften oder vergleichbare Studiengänge
  • Umfassende Kenntnisse über Bodeneigenschaften und -prozesse, Stoffflüsse und Kreisläufe in Waldökosystemen (insbesondere Kohlenstoff), die durch eine einschlägige, qualifizierte Promotion und/oder hochwertige wissenschaftliche Publikationen auf einem der Gebiete nachgewiesen sind
  • Umfassende Kenntnisse von Eigenschaften und Funktionen sowie über Umsatz und Stabilisierungsprozesse funktioneller Pools der organischen Bodensubstanz
  • Nachgewiesene Kenntnisse in der Standortskunde sowie der bodenkundlichen Ansprache und Kartierung von Böden
  • Analytische Fähigkeiten, um Eigenschaften und Funktionen von Waldökosystemen im Kontext von Klima, Bodeneigenschaften, Standortbedingungen, Waldbewirtschaftung und anthropogenen Stoffeinträgen umfassend wissenschaftlich auszuwerten
  • Fundierte Kenntnisse in multivariater Statistik und Geostatistik und nachgewiesene Erfahrung in deren Anwendung
  • Erfahrungen in Gremientätigkeiten besonders in Hinblick auf die Qualitätssicherung von bodenphysikalischen und -chemischen Labormethoden sowie von Methoden zur Beprobung von Böden
  • Bereitschaft zu Dienstreisen, Teamfähigkeit, Kommunikationssicherheit
  • Sichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Die Kenntnisse sollen durch internationale Fachpublikation belegt sein

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Fähigkeit zur zielorientierten selbstständigen Arbeitsweise
  • Analytisches Denkvermögen, kritische Urteilsfähigkeit
  • Flexibilität, Teamfähigkeit sowie persönliches Engagement werden vorausgesetzt
  • Fähigkeit, sich in neue Themenfelder einzuarbeiten und komplexe Zusammenhänge zu analysieren

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem aktiven und stimulierenden Forschungsumfeld an der Bearbeitung gesellschaftlich hochrelevanter Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis mitzuarbeiten. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wichtig ist, bieten wir ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeitmodelle und umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung an.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-Tarifgebiet Ost). Die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Fachliche Rückfragen richten Sie bitte an Frau Dr. Nicole Wellbrock, Tel. 033343820304.

Bevorzugt elektronische (als ein PDF-Dokument per Email) oder schriftliche Bewerbungen sind mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung von Ausbildung und beruflichem Werdegang sowie Zeugniskopien unter dem Kennwort 19-038-WO bis zum 22.02.2019 zu richten an

wo@thuenen.de

 

Thünen-Institut für Waldökosysteme

Herrn Dir. u. Prof. Prof. Dr. A. Bolte

Kennwort 19-038-WO

Alfred-Möller-Str. 1 - Haus 41/42

16225 Eberswalde

Informationen nach Artikel 13 DSGVO zur Erhebung personenbezogener Daten finden Sie unter www.thuenen.de/datenschutzhinweis-bewerbungen.

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen