Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter (EliAAS)

Im Institut für Agrartechnologie des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist vorbehaltlich der Mittelzuweisung zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für längstens drei Jahre eine Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

im Rahmen des Drittmittelprojekts „Interne Elimination von Ammoniak und Aerosolen aus Stallluft mithilfe eines Moving Bed Biofilm-Reaktors (EliAAS)“ mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (derzeit 19,5 Std.) zu besetzen. Ziel des Projekts ist die experimentelle Entwicklung eines innovativen, auf Basis eines Moving Bed Biofilm- Reaktors (MBBR) in Kombination mit einem Luftwäscher arbeitenden Verfahrens zur Elimination von Ammoniak und Aerosolen aus der Stallluft in der Schweinehaltung.

Aufgaben:

  • Bearbeitung eines Teilprojektes im Rahmen des Drittmittelprojekts „Interne Elimination von Ammoniak und Aerosolen aus Stallluft mithilfe eines Moving Bed Biofilm-Reaktors (EliAAS)“
  • Erarbeitung von wissenschaftlichen Fragestellungen und Planung von Versuchsdesigns
  • kontinuierliche Datenerhebung auf Mastschweinebetrieben
  • Datenaufbereitung, Datenanalyse und statistische Auswertung der Daten
  • Abfassung wissenschaftlicher Veröffentlichungen, Präsentationen auf nationalen und internationalen Workshops und Tagungen

Fachliche Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Univ.-Dipl./M.Sc.) im Bereich Agrarwissenschaften, Verfahrenstechnik, Umwelttechnologie, Biologie oder vergleichbarer Fachdisziplinen mit inhaltlichem Schwerpunkt Agrartechnologie
  • ausgewiesenes Fachwissen im Bereich der Verfahrenstechnik in der Nutztierhaltung und sowie der Nährstoffkreisläufe
  • Kenntnisse im Bereich der Strömungslehre
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket

Persönliche Anforderungen:

  • sehr gute kommunikative Kompetenzen und Teamfähigkeit
  • Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer Sachverhalte
  • Flexibilität im Umgang mit neuen Ideen und Techniken
  • Bereitschaft zur Tätigkeit an Außenstandorten

Es besteht die Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung (Dissertation). Die eigenen im Projekt erzielten Ergebnisse können dafür verwendet werden.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Rückfragen richten Sie bitte an Frau Prof. Dr. Hessel unter: engel.hessel@thuenen.de oder 0531 596- 4101.

Bewerbungen (elektronisch als ein Dokument) mit Lebenslauf, tabellarischer Übersicht des Ausbildungs- und Berufsweges, Publikationsliste sowie Zeugniskopien sind unter dem Kennwort EliAAS bis zum 14.12.2018 zu richten an:

at-bewerbungen@thuenen.de

Prof. Dr. Engel Hessel

Thünen-Institut für Agrartechnologie

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen