Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (2018-03LR)

Im Institut für Ländliche Räume des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2020 eine Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter

zur Mitarbeit im Verbundforschungsvorhaben „Zukunft für Geflüchtete in ländlichen Räumen“ zu besetzen.

Das Thünen-Institut für Ländliche Räume erarbeitet wissenschaftliche Grundlagen für eine nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume und leitet hieraus Entscheidungshilfen für politisches Handeln ab. Unser Forschungsprofil finden Sie unter www.thuenen.de/lr-Forschungsprofil/. Die Beschäftigung öffnet neben den dienstlichen Aufgaben die Gelegenheit, die eigenen erzielten Arbeitsergebnisse für eine Promotion zu verwenden.

Aufgaben:

Verantwortliche Mitarbeit im Verbundprojekt für die vom Thünen-Institut zu verantwortenden empirischen Arbeitspakete insbesondere bei der

  • Konzipierung, Durchführung und Auswertung von empirischen Erhebungen mit verschiedenen Methoden (qualitativ und quantitativ, Fokusgruppeninterviews; Diskursanalysen) und in Bezug auf verschiedene Personengruppen (Geflüchtete, zivilgesellschaftliche und kommunale Akteure) in verschiedenen Landkreisen in ländlichen Räumen
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Expertenworkshops
  • Verfassen von regionalen Steckbriefen, Projektberichten und wissenschaftlichen Publikationen
  • Ableitung von Politikempfehlungen aus wissenschaftlichen Ergebnissen
  • Aufbereitung, Publikation und Präsentation von Ergebnissen auf wissenschaftlichen Kongressen, in der Fachöffentlichkeit und für die wissenschaftlich basierte Politikberatung

Fachliches Anforderungsprofil:

  • sehr guter Abschluss eines Universitätsstudiums (M.Sc., Univ.-Dipl., M.A.) der Politikwissenschaften, Verwaltungswissenschaft, Soziologie oder eines vergleichbaren sozialwissenschaftlichen Studiums
  • sehr gute Kenntnisse der Methoden der empirischen Sozialforschung (Befragungen; Interviews; Inhaltsanalyse; Diskursanalyse) und mehrjährige Erfahrung bei deren Anwendung
  • Expertise und mehrjährige Erfahrung im Bereich der Migrations- und Integrationsforschung und der lokalen Politikanalyse sowie Erfahrungen in der wissenschaftlich basierten Politikberatung

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Freude an anwendungsorientierter Forschung und an Politikberatung
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer Sachverhalte
  • zielorientierter Arbeitsstil, selbstständige Arbeitsweise, hohes Maß an Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • kritische Urteilsfähigkeit
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte klar und verständlich für unterschiedliche Zielgruppen auszudrücken
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Mitarbeit in interdisziplinären Teams
  • hohe Flexibilität und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen
  • sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen die Einbindung in ein dynamisches sozio-ökonomisches Forschungsinstitut mit regem interdisziplinären Austausch und Nähe zu aktuellen politikrelevanten Diskussionen. Sie können auf ein reichhaltiges Weiterbildungsangebot zurückgreifen. Wir bieten ein familienfreundliches Arbeitsumfeld.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß körperlicher Eignung verlangt.

Für Rückfragen und zusätzliche Informationen steht Ihnen Herr Dr. Peter Mehl zur Verfügung (E-Mail: peter.mehl@thuenen.de, Telefon: 0531/596-5243).

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind unter dem Kennwort 2018-03LR bis zum 11.01.2018 (Posteingang im Institut für Ländliche Räume) zu richten an

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Ländliche Räume

Prof. Dr. Peter Weingarten

KENNWORT: 2018-03LR

Bundesallee 64, 38116 Braunschweig

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen