Kinderbetreuung

Auf dem Thünen-Gelände in Braunschweig gibt es die Kita "Krümelkiste".


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Braunschweig und zum Thema Schule und Wohnen finden Sie auf "Braunschweig best choice".


CJD International School Braunschweig-Wolfsburg


Mehr zur Kinderbetreuung am Standort Hamburg finden Sie auf "Hamburg/Kitas".

Ausbildung

"Es geht um die Balance zwischen Freiraum und Lernen"
Ein Gespräch mit einer Ausbilderin und ihrem letzten Auszubildenden in Waldsieversdorf

(aus: Wissenschaft erleben 2013/2)

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote der Einrichtungen und Institute des Thünen-Instituts:


wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter (Evaluation ländliche Entwicklung, befristet bis 12/2024)

Im Institut für Ländliche Räume des Johann Heinrich Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2024 die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

(Evaluation ländliche Entwicklung, befristet bis 12/2024)

mit 60 v.H. der regelmäßigen Arbeitszeit (derzeit 23,4 Stunden wöchentlich) zur Mitarbeit in dem Forschungsvorhaben „Laufende Begleitung und Bewertung der Programme zur Entwicklung des ländlichen Raums der Länder Hessen, Niedersachsen/Bremen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein in der Förderperiode 2014-2020“. Die Beschäftigung öffnet neben den dienstlichen Aufgaben die Gelegenheit, die eigenen erzielten Arbeitsergebnisse für eine Promotion zu verwenden.

Aufgaben:

  • Evaluation im Bereich der integrierten ländlichen Entwicklung/LEADER, insbesondere Analyse lokaler/regionaler Steuerungsansätze (Governance), der Umsetzung von Förderprojekten und der Wirkungen auf die sozio-ökonomische Entwicklung ländlicher Regionen
  • Konzeption, Durchführung und Auswertung qualitativer und quantitativer empirischer Erhebungen
  • Verfassen von Bewertungsberichten und Präsentation der Ergebnisse in unterschiedlichen Formaten und für unterschiedliche Zielgruppen
  • Erarbeiten von Empfehlungen zur Gestaltung der Förderung

Fachliches Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Universitätsstudium (M.Sc./Univ.-Dipl.) der Regionalwissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Raumplanung, Agrarwissenschaften oder vergleichbarer Studienrichtungen
  • sichere Handhabung von Methoden der qualitativen und quantitativen empirischen Sozialforschung und der Anwendung statistischer Analyseverfahren
  • sehr gute Kenntnisse in der Datenauswertung, z. B. SAS, SPSS, R oder stata
  • Erfahrungen bzw. Kenntnisse im Bereich der ländlichen Regionalentwicklung
  • Kenntnisse der EU-Förderung im Bereich der ländlichen Entwicklung und der Strukturfonds
  • wünschenswert sind darüber hinaus Forschungserfahrungen in den Bereichen Regionalökonomie, Demografischer Wandel oder Tourismus sowie Evaluationserfahrung und Kenntnisse von Evaluationsmethoden

Persönliches Anforderungsprofil:

  • Freude an eigenverantwortlichem, selbstständigem und konzeptionellem Arbeiten
  • Fähigkeit zur Analyse komplexer Sachverhalte
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Mitarbeit in einem interdisziplinären Team
  • sehr gute kommunikative Kompetenzen
  • verständliche, lebendige und prägnante Ausdrucksformen in Schrift und Sprache
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen
  • PKW-Führerschein

Wir bieten Ihnen die Einbindung in ein dynamisches, sozio-ökonomisches Forschungsinstitut mit regem inter-disziplinären Austausch und Nähe zu aktuellen praxis- und politikrelevanten Fragestellungen. Weil uns die fachliche und persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist, bieten wir ein familien-freundliches Arbeitsumfeld, flexible Arbeitszeitmodelle und umfangreiche Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung an.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Zahlung des Entgelts erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD.

Das Thünen-Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt daher ausdrücklich die Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß körperlicher Eignung verlangt.

Für Rückfragen und zusätzliche Informationen stehen Ihnen Regina Grajewski (Tel. 0531/596 5217) und Dr. Kim Pollermann (Tel. 0531/596 5112) zur Verfügung.

Schriftliche Bewerbungen mit Lebenslauf, tabellarischer Übersicht des Ausbildungs- und Berufsweges sowie Zeugniskopien sind unter Angabe des Kennworts 2017-25LR bis 18.01.2018 (Posteingang im Institut für Ländliche Räume) zu richten an:

Johann Heinrich von Thünen-Institut

Institut für Ländliche Räume

Prof. Dr. Peter Weingarten

KENNWORT 2017-25LR

Bundesallee 64, 38116 Braunschweig

PDF Dokument:

Dieses Stellenangebot herunterladen