Weiter zum Inhalt
Institut für

OF Ostseefischerei

Projekt

Anpassung der Küstenfischerei in der Westlichen Ostsee an den Klimawandel


Federführendes Institut OF Institut für Ostseefischerei

Anpassung der Küstenfischerei in der Westlichen Ostsee an den Klimawandel

Die kumulativen Auswirkungen des Klimawandels und der vorherrschende Fischereidruck stellen eine enorme Bedrohung für die Fischereiressourcen der Westlichen Ostsee dar.

Hintergrund und Zielsetzung

Viele Zielarten der Fischerei erfahren dramatische Veränderungen in ihrer Produktivität und Biogeographie, die hauptsächlich mit der Erwärmung der Ozeane zusammenhängen. Darunter leidet auch die traditionelle Küstenfischerei. Jedoch ist bisher nur wenig über die Vulnerabilität der Fischgemeinschaft in der Westlichen Ostsee und die Anpassungsfähigkeit der lokalen Fischerei in Hinblick auf die zukünftigen klimatischen Veränderungen bekannt.

Das Ziel des Projektes balt_ADAPT ist es daher, neue wissenschaftliche Erkenntnisse über die Gefährdung der biologischen Vielfalt in der Fischgemeinschaft der Westlichen Ostsee durch den Klimawandel zuliefern und Instrumente für ein ökosystem-basiertes Management, sowie Anpassungstrategien für die Fischerei in der Westlichen Ostsee zu entwickeln. Diese Instrumente können die politischen Entscheidungsträger dabei unterstützen, eine nachhaltige Nutzung der Fischereiressourcen unter dem Einfluss des Klimawandels zu erreichen.

 

Vorgehensweise

Als erster Schritt zur Entwicklung von Anpassungsstrategien sind Bewertungen der Gefährdung des sozial-ökologischen Systems der Fischerei der Westlichen Ostsee durch den Klimawandel, sogenannte "Climate Vulnerability Assessments". Dabei wird das Ausmaß der klimabedingten Veränderungen, sowie die Sensitivität der einzelnen Fischarten auf diese klimatischen Veränderungen bestimmt. In einem zweiten Schritt wird dann die Anpassungsfähigkeit der Fischerei, auf klimabedingte Veränderungen der Ressourcen zu reagieren, untersucht.

Es wird ein indikatoren-basiertes Bewertungssystem für die biologische Vielfalt und das Nahrungsnetz entwickelt, welches zur Evaluierung des Zustands des Ökosystems und der Umsetzung eines ökosystem-basierten Managements in der Westlichen Ostsee dient. Danach erfolgt eine Beurteilung von Managementstrategien und die Zusammenfassung der Ergebnisse von Szenarien der Klimaanpassung.

Beteiligte externe Thünen-Partner

Geldgeber

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    (national, öffentlich)

Zeitraum

11.2020 - 10.2023

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: läuft

Publikationen

  1. 0

    Polte P, Gröhsler T, Kotterba P, Nordheim L von, Moll D, Santos J, Rodriguez-Tress P, Zablotski Y, Zimmermann C (2021) Reduced reproductive success of Western Baltic herring (Clupea harengus) as a response to warming winters. Front Mar Sci 8:589242, DOI:10.3389/fmars.2021.589242

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn063306.pdf

    Nach oben