Weiter zum Inhalt
Ein Mitarbeiter sammelt Ameisen auf einer Untersuchungsfläche.
Ein Mitarbeiter sammelt Ameisen auf einer Untersuchungsfläche.
Institut für

BD Biodiversität

Projekt

Klimaresilienz durch Agrobiodiversität


Federführendes Institut BD Institut für Biodiversität

Titelblatt des Thünen Reports 25
© Thünen-Institut

Erstellung einer Sachstandsanalyse bzw. einer Literaturstudie im Themenbereich 'Klimaresilienz durch Agrobiodiversität'

Oft wird auf eine Diversifizierung der Agrarproduktion von der genetischen über die Betriebs- bis hin zur Landschaftebene als eine entscheidende Maßnahme zur Anpassung an den Klimawandel hingewiesen. Welche Rolle Agrobiodiversität auf diesen Ebenen spielen kann, ist umstritten. Es soll der Sachstand zu dieser Problematik in Form einer Literaturstudie dargestellt und im Hinblick auf die deutsche Situation bewertet werden.

Hintergrund und Zielsetzung

Um den zum Teil negativen Folgen des Klimawandels zu begegnen, wird im Agrarsektor verstärkt nach Anpassungsmaßnahmen gesucht. Bisher standen eher technische Anpassungsmaßnahmen, angepasste Sorten oder neue Bewirtschaftungsformen im Vordergrund. Eine verstärkte Nutzung der Agrobiodiversität, die Vielfalt aller landwirtschaftlich genutzten und nutzbaren Gene, Arten und Ökosysteme in ihrer Gesamtheit gerade im Hinblick auf Extremereignisse wurde in der wissenschaftlichen Forschung kaum in Erwägung gezogen.

Diese Problematik wurde in der vorliegenden Studie und Sachstandanalyse bearbeitet. Ziel dieser Literaturstudie und Sachstandanalyse war, einen Überblick über die in Deutschland und weltweit durchgeführten Studien zur Wirkung von klimatischen Extremereignissen auf die landwirtschaftliche Produktion in Abhängigkeit von der Agrobiodiversität zu erhalten.

Vorgehensweise

Literaturauswertung

Ergebnisse

Die Ergebnisse wurden als Thünen Report Nr. 25  "Klimaresilienz durch Agrobiodiversität? Literaturstudie zum Zusammenhang zwischen Elementen der Agrobiodiversität und der Empfindlichkeit von landwirtschaftlichen Produktionssystemen gegenüber dem Klimawandel" veröffentlicht. Download:  https://www.ti.bund.de/media/publikationen/thuenen-report/Thuenen-Report_25.pdf

Thünen-Ansprechperson

Zeitraum

11.2012 - 11.2014

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: abgeschlossen

Publikationen

  1. 0

    Petersen U, Weigel H-J (2015) Klimaresilienz durch Agrobiodiversität? : Literaturstudie zum Zusammenhang zwischen Elementen der Agrobiodiversität und der Empfindlichkeit von landwirtschaftlichen Produktionssystemen gegenüber dem Klimawandel. Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut, 132 p, Thünen Rep 25, DOI:10.3220/REP_25_2015

    https://literatur.thuenen.de/digbib_extern/dn054807.pdf

    Nach oben