Weiter zum Inhalt
Die Messung von Tagesgängen der Kohlenstoffdioxid-Flüsse mit manuellen Hauben startet vor Sonnenaufgang (Großes Moor bei Gifhorn, 04:45 Uhr).
Die Messung von Tagesgängen der Kohlenstoffdioxid-Flüsse mit manuellen Hauben startet vor Sonnenaufgang (Großes Moor bei Gifhorn, 04:45 Uhr).
Institut für

AK Agrarklimaschutz

Aktuelles

Veröffentlichung aus dem MOFANE Projekt

Balázs Grosz et al.: Understanding the Impact of Liquid Organic Fertilisation and Associated Application Techniques on N2, N2O and CO2 Fluxes from Agricultural Soils

Probenahme nach der Inkubation
© Thünen-Institut/Balazs Grosz

Probenahme nach der Inkubation

Wir haben die N2, N2O und CO2-Flüsse von einem Mesocosmen-Experiment (konstante Temperatur, zwei Wassergehalte) ohne und mit Gülle (oberflächlich und Injektion) gemessen. Die Bodenschichten der Säulen wurden für Wassergehalt, Nitrate, Ammonium, Water-extractable Organic Carbon, pH und 15N-NO3 in zwei Terminen gemessen, um die Randbedingungen und den Hot-Spot-Effect der Gülle im Boden zu verstehen.

[DOI] [Artikel als PDF] [Ergänzungsmaterial zum Artikel]

Nach oben