Sekretariat

Birgit Prietzsch
Institut für Marktanalyse

 

Bundesallee 63
38116 Braunschweig
Telefon: +49 531 596 5302
Fax: +49 531 596 5399
ma@thuenen.de


Analysis of livestock census for Germany

Project

 (c) aid infodienst e.V. / P. Meyer

Analysis of biannual livestock census and forecast of gross indigenous production (GIP) of beef and pork in Germany for the coming 18 month

Developments in the pig and cattle markets as well as the markets of processed meat products are continually observed and studied. Issues are livestock, slaughter, trade, additional economic and political facts. Analysis results in forcasts of gross indigenous production in Germany for the next 18 month.

Background and Objective

In accordance with EU Council Regulation (EG) No. 1165/2008 EU-member states have to report regularly livestock, actual and expected meat production. In Germany the Thünen-Institute of Market Analysis carries out the these obligatrion for beef and pork on behalf of the federal government. The investigation serves to assess supply situation of meat and meat products.

Target Group

Detailed and actual information about the situation on beef and pork markets as well as about the estimated development help market participants (farmers, slaughterhouses, meat processing industry, food retailers) and public institutions to assess supply situation of the German meat market.

Approach

By using the development of livestock meat production will be estimated. Additionally information about slaughtering, trade, consumption and price reporting will be considered for calculation.

Data and Methods

German federal statistical office: Livestock, trade, Slaughterings, consumer prices. Federal Office for Agriculture and Food: trade, producer prices, slaughterings. FAO: Global production, trade and prices. USDA: Global production and trade.

Preliminary Results

Regularly overview about the actual situation within the German livestock market. Actual data about production, trade, prices. Most recent estimates of German beef and pork production for the coming 18 month.

Links and Downloads

The results are published regularly. See the web page; www.bmel-statistik.de

Thünen-Contact


Involved external Thünen-Partners


Duration

Permanent task 1.2001 - 12.2025

Publications

hits: 29

  1. Efken J, Krug O, Rieger J (2015) Der Markt für Fleisch und Fleischprodukte [online]. German J Agric Econ 64(Supplement):31-48, zu finden in <http://www.gjae-online.de/news/pdfstamps/freeoutputs/GJAE-796_2015.pdf> [zitiert am 02.03.2015]
  2. Efken J, Christoph-Schulz IB, Weible D, Käsbohrer A, Tenhagen B-A, Appel B, Bäurle H, Tamasy C, Spemann K (2014) Der Markt für Fleisch und Fleischprodukte [online]. German J Agric Econ 63(Suppl.):58-72, zu finden in <http://www.gjae-online.de/news/pdfstamps/freeoutputs/GJAE-747_2014.pdf> [zitiert am 30.06.2014]
  3. Efken J (2014) Die Strukturen verändern sich weiter : Erfassung und Prognose der BEE von Rind- und Schweinefleisch in Deutschland. Fleischwirtsch 94(9):31-35
  4. Efken J (2013) Das Wachstum kennt kaum Grenzen : Rinderbestände. Land Forst(18):12
  5. Efken J, Haß M, Bürgelt D, Peter G, Zander K (2013) Der Markt für Fleisch und Fleischprodukte [online]. German J Agric Econ 62(Suppl.):67-84, zu finden in <http://www.gjae-online.de/news/pdfstamps/freeoutputs/GJAE-706_2013.pdf> [zitiert am 11.04.2013]
  6. Efken J (2013) Ende des Rückgangs : Rindfleisch. DLZ Agrarmag(10):140-141
  7. Efken J (2013) Fleischrinder in der Viehzählungsstatistik. Fleischrinder Journal(2):28-29
  8. Efken J (2013) Kaum mehr Schweine. DLZ Agrarmag(10):142-143
  9. Efken J (2013) Smågriseproduktion i Tyskland: Koncentration i kerneområdet,tilbsgetog i de øvrige regioner. Svineproducenten 39(3):20-23
  10. Efken J (2013) Viehzählung : Erzeugung und Verbrauch sinken ; Analyse und Prognose der Fleischerzeugung auf Basis der neuesten Viehzählungsergebnisse. Fleischwirtsch 93:10-15
  11. Efken J (2013) Wird Deutschland zur sauenfreien Zone? Top Agrar(4):164-166
  12. Efken J, Bäurle H, Haxsen G, Niemann C, Tamasy C (2012) Der Markt für Fleisch und Fleischprodukte [online]. German J Agric Econ 61(Suppl.):60-72, zu finden in <http://www.gjae-online.de/news/pdfstamps/freeoutputs/GJAE-664_2012.pdf> [zitiert am 24.04.2012]
  13. Efken J (2012) Große Herden wachsen zügig weiter. Land Forst 165(34):12-13
  14. Efken J (2012) Mehr Schweine in Deutschland erfasst. Land Forst 165(35):10-11
  15. Efken J (2012) Viehzählung : Diskrepanzen lassen Anpassungen erwarten ; die deutsche Schweinefleischerzeugung wächst laut Viehzählung vom 3. November in den Jahren 2011 und 2012 moderat. Fleischwirtsch 92(3):69-74
  16. Efken J (2012) Viehzählung : Jungbullenbestand geht markant zurück ; Analyse und Prognose der Rindfleischerzeugung auf Basis der Viehzählungsergebnisse vom 3. November 2011. Fleischwirtsch 92(4):14-18
  17. Efken J (2012) Viehzählung : Steigerung vorerst gestoppt ; deutsche Schweinefleischerzeugung durch sinkende Wirtschaftlichkeit in der Schweinemast unter Druck. Fleischwirtsch 92(8):14-17
  18. Efken J (2011) Analyse des Rinderbestandes nach der Viehzählung vom 3. Mai 2011. Fleischrinder Journal(3):6
  19. Efken J, Bergschmidt A, Deblitz C, Haxsen G, Pelikan J (2011) Der Markt für Fleisch und Fleischprodukte [online]. German J Agric Econ 60(Suppl.):72-84, zu finden in <http://www.gjae-online.de/news/pdfstamps/freeoutputs/GJAE-623_2011.pdf> [zitiert am 05.09.2011]
  20. Efken J (2011) Investieren oder ganz aufgeben : viele Sauenbetriebe schieben Entscheidung auf - Marktansprüche erfordern große Einheiten. Agrarzeitg Ernährungsdienst 66(35):18
  21. Efken J (2011) Viehzählung : spürbare Veränderungen prägen den Markt ; Analyse und Prognose der Rindfleischerzeugung in den Jahren 2010 und 2011. Fleischwirtsch 91(10):14-18
  22. Efken J (2011) Viehzählung : wachsende Exporte bleiben notwendig ; Ausblick auf den Schweinemarkt nach der Maizählung 2011 lässt weiter steigende Erzeugung erwarten. Fleischwirtsch 91(9):54-60
  23. Efken J (2011) Weiter investieren oder aufgeben : Analyse des Schweinebestandes nach der Viehzählung vom 3. Mai 2011 zeigt erheblichen Strukturwandel. Fleischwirtsch 91(8):16-18
  24. Efken J, Haxsen G, Pelikan J, Hortmann-Scholten A (2010) Der Markt für Fleisch und Fleischprodukte [online]. German J Agric Econ 59(Suppl.):63-78, zu finden in <http://www.gjae-online.de/news/pdfstamps/freeoutputs/GJAE-542_2010.pdf> [zitiert am 14.10.2010]
  25. Efken J, Haxsen G, Pelikan J (2009) Der Markt für Fleisch und Fleischprodukte. Agrarwirtschaft 58(1):53-65
  26. Efken J (2009) Die Krise hinterlässt nur geringe Spuren : Ausblick nach der aktuellen Maizählung lässt für 2010 geringfügige Reduktionen von Erzeugung und Verbrauch erwarten. Fleischwirtsch 89(9):36-40
  27. Efken J (2009) Expansive Fleischerzeugung hält an : Ausblick auf den Schweinemarkt zeigt Deutschland als Drehscheibe im internationalen Handel. Fleischwirtsch 89(10):17-23
  28. Efken J (2008) Abgeschwächter Rückgang : Ausblick auf den Rindermarkt nach der Novemberzählung 2007. Fleischwirtsch 88(3):25-28
  29. Efken J (2008) Die Ausfuhren legen erneut stark zu : Ausblick auf den Schweinemarkt nach der Maizählung 2008. Fleischwirtsch 88(12):14-21