Institute of

Organic Farming

Secretariat

Annette Pontillo
Institute of Organic Farming

Trenthorst 32
23847 Westerau
Phone: +49 4539 8880 0
ol@thuenen.de

Annette Pontillo
Institute of Organic Farming

Trenthorst 32
23847 Westerau
Phone: +49 4539 8880 0
Fax: +49 4539 8880 120
annette.pontillo@thuenen.de ol@thuenen.de



Kontrollstellennr.: DE-ÖKO-006


 (c)

Forschen für den Ökologischen Landbau von morgen: umweltfreundlich, tiergerecht und effizient

Wir entwickeln vor allem Systeme der Ökologischen Tierhaltung gemäß den Zielen des Ökologischen Landbaus weiter. Diese Systeme fokussieren auf die Milch- und die Fleischproduktion und beinhalten auch den Pflanzenbau (Ackerbau, Grünland), die Landschaft mit ihren Elementen, Prozessqualitäten wie Emissionen und Biodiversität und die Produktqualitäten. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in Politik, Praxis und Beratung zum Ökologischen Landbau ein.

Orientiert an den Zielen und Grundsätzen der EU-Öko-Verordnung befasst sich die Forschung im Institut mit den Herausforderungen des Ökologischen Landbaus, Schwerpunkt "Systeme mit Tierhaltung".

Entwickelte Lösungen sollen dem Spagat zwischen

  • gesellschaftlichen Erwartungen (Umweltschutz, Tierwohl, Kultur, Landschaft),
  • nachhaltiger Wettbewerbsfähigkeit (Ressourceneffizienz, Wirtschaftlichkeit) und
  • hohen Produktqualitäten (Inhaltsstoffe, Genuss)

gerecht werden.

Die Forschung des Thünen-Instituts für Ökologischen Landbau erfolgt interdisziplinär und systemorientiert on-station auf dem Versuchsbetrieb in Trenthorst und on-farm auf Praxisbetrieben.

Die beiden Herangehensweisen ergänzen sich und fördern Innovation und Praxisnähe:

  • Auf dem Versuchsbetrieb werden unter standardisierten, praxisnahen Bedingungen Exaktversuche durchgeführt. Die Ausstattung des Versuchsbetriebs ermöglicht Untersuchungen entlang der Prozesskette von der Futterproduktion über das Tier bis zum Endprodukt und damit die Abbildung landwirtschaftlicher Produktionssysteme. Landschaftselemente sind Teile dieser Systeme.
  • In der On-Farm-Forschung werden reale Situationen im System des Ökologischen Landbaus untersucht, Entwicklungshemmnisse erkannt und Lösungsvorschläge im Sinne realistischer Handlungsoptionen erarbeitet. Die Forschung beinhaltet die Entwicklung, Erprobung und Bewertung von Indikatoren, Managementkonzepten und Methoden des Wissenstransfers sowie neuer Beratungskonzepte und Kommunikationsstrategien.

Für weitere Informationen: Download Forschungskonzept 2021-2026 (pdf)

Fields of Activity

 (©  Jan Brinkmann)
Systems of cattle husbandry
Cattle and their unique digestive system are of great importance in organic farming. As ruminants, they are capable of converting biomass which cannot be used by humans into high quality food. Additionally, ruminants produce manure and hence contribute to soil fertility.
 (©  Ralf Bussemas)
Systems of pig husbandry
 (©  Thünen-Institut)
Poultry systems
Organic poultry keeping is one of the most weaken systems in Organic Farming. In the last years, this system has been developed fast in numbers, but without solving the main problems. The main problems are in 100% organic diets, animal welfare and health, breeding and last but not least the efficient management of the systems. These problems have to solved without the risk to ignore consumer expecations and the goals of organic farming.
 (©  Thünen-Institut/OL)
Systems of small ruminants
Goat keeping is a little but developing sector in the German agriculture. Particularly organic goat keeping for milk production and landscape management has encroached in the last years. Besides milk or meat production, many sheep farmers also offer the latter.

Video about the Institute of Organic Farming

Tidings

Veranstaltungen

Nothing found.