Willkommen

Sie wollen wissen, wie wir die aktuelle EU-Agrarpolitik bewerten? Was zu tun ist, um Wälder für den Klimawandel zu wappnen? Ob die deutschen Fischer wettbewerbsfähig sind? Warum wir Rothirsche mit GPS-Sendern ausstatten? Wie wir deutschlandweit unseren Böden den Puls fühlen?

weiterlesen
 (©  Dirk Synatzschke)
„Beim Wolf ist der Faktor Mensch entscheidend…“
Interview mit Dr. Frank Tottewitz, Wildtierökologe im Thünen-Institut für Waldökosyteme, über die Rückkehr der grauen Räuber.
 (©  )
Chinesische Wissenschaftler besuchen Thünen-Institut – Kooperation vereinbart
Mit fünf chinesischen Kollegen besuchte Prof. Wang Hanzhong, Vizepräsident der Chinesischen Akademie für Agrarwissenschaften, das Thünen-Institut, um künftige Kooperationsthemen zu diskutieren.
 (©  IWC)
Japan und der Walfang
Interview mit Nicole Hielscher, Institut für Seefischerei, über die Bemühungen der Internationalen Walfangkommission (IWC), die Walfänge zu regulieren und damit einen Beitrag zum Schutz der Großwalarten zu leisten.
 (©  Katja Clemens)
1. Lange Nacht der Waldwissenschaften erfolgreich
Zahlreiche Besucher kamen zum bunten Programm für Wald-Interessierte auf dem Waldcampus in Eberwalde
 (©  StockCube/Fotolia)
MACS-G20-Workshop zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen
Im Zuge seiner Mitarbeit im „Meeting of Agricultural Chief Scientists of G20 States“ begrüßte das Thünen-Institut Experten aus 17 Ländern, von FAO, OECD und EU zum Berliner Workshop „Reducing Food Losses & Waste: success stories, barriers, strategies for action“.
 (©  Westend61/Fotolia)
forsa-Institut befragt Bürgerinnen und Bürger zum Thema Wald
Telefonbefragung soll Meinungsbild der Bevölkerung über Wünsche und Ansprüche an den deutschen Wald erbringen / Thünen-Institut bittet um Beteiligung