Institut für

Ostseefischerei

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Katharina Wolf
Institut für Ostseefischerei

Alter Hafen Süd 2
18069 Rostock
Telefon: +49 381 8116 102
Fax: +49 381 8116 199
of@thuenen.de of-sekretariat@thuenen.de


Dr. Christian von Dorrien

Dr. Christian von  Dorrien
Adresse
Alter Hafen Süd 2
18069 Rostock
Telefon
+49 381 8116 106
Fax
+49 381 8116 199
E-Mail
christian.dorrien@thuenen.de

Projekte und Aufgaben

  • Leitung des Arbeitsbereiches Fischerei & Umwelt
  • Leitung des Arbeitsbereiches Informationstechnologie
  • Beratung des BMEL zu Fragen des Fischereimanagements in Schutzgebieten sowie bei der Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSRL)
  • Mitarbeit in Gremien des Internationalen Rates für Meeresforschung (ICES), u. a. im Advisory Committee (ICES-ACOM)
  • Mitarbeit in deutschen Gremien zur Umsetzung der MSRL
  • Leitung des PAL-Projektes (Innovationsprojekt des BMEL/BLE)
  • Mitglied im Lenkungsausschuss der Global Sustainable Seafood Initiative (GSSI)

Forschungsinteressen

Fischereimanagement in Schutzgebieten; Ökosystembasiertes Fischereimanagement; Fischerei bezogene Indikatoren; Fischereiökologie; Alternative Managementansätze; Datenbank-Entwicklung

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 02/2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ostseefischerei (bis 2007 Bundesforschungsanstalt für Fischerei, ab 2008 Thünen-Institut)

2002-2003: Fortbildung zum Software- und Datenbank-Entwickler (cbm Bremen)

1997-2002: Projektleiter Meeresfischerei bei der Umweltstiftung WWF, Fachbereich Meere & Küsten (Bremen)

1993-1997: Wissenschaftlicher Angestellter am Zentrum für Marine Tropenökologie (ZMT, Bremen); Koordination der Feldarbeiten eines zweijährigen deutsch-brasilianischen Forschungsprojektes in Recife (Brasilien); Aufbau der Kontaktstelle für Tropische Küstenforschung

1993: Promotion (Dr. rer. nat) an der Universität Kiel (Ökologie und Respiration arktischer Bodenfischarten) in Fischereibiologie

1990-1992: Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand des Instituts für Polarökologie, zwei mehrmonatige seegehende Forschungsreisen in die Arktis

1989: Diplom (Dipl.-Biol.) am Institut für Polarökologie der Universität Kiel (Ichthyoplankton in Abhängigkeit von Hydrographie und Zooplankton im Weddellmeer)

1985-1989: Studium der Fischereibiologie (Hauptfach), Ozeanografie und Zoologie (Nebenfächer) an der Universität Kiel.

1983-1985: Studium der Biologie (Grundstudium) an der Universität Bielefeld.

Publikationen

Eintrag 31 - 36 von 36

Anfang   zurück   weiter   Ende

  1. Dorrien C von, Zimmermann C, Hammer C (2006) Das EU-Projekt UNCOVER. Jahresber Bundesforschungsanst Fischerei 2005:50-51
  2. Kock K-H, Dorrien C von (2006) Die Fische des Nord- und Südpolarmeeres. In: Lozán JL, Graßl H, Hubberten HW (eds) Warnsignale aus den Polarregionen : wissenschaftliche Fakten ; [Natur, Klimawandel, Ressourcen, Umweltschutz ; zum internationalen Polarjahr 2007 - 2009] . Hamburg: Wiss Auswertungen, pp 133-139
  3. Strehlow HV, Dorrien C von, Wawrzynski W (2006) Evaluation of National Research Programs : deliverable 5.4. Rostock: Thünen-Institut für Ostseefischerei, 19 p
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 1408 KB
  4. Strehlow HV, Dorrien C von, Wawrzynski W, Linkowski T (2006) Inventory of National Research Programs : Deliverable 5.3. Rostock: OSF, 22 p
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 1726 KB
  5. Dorrien C von (2006) Meeresschutzgebiete - (k)ein Instrument des Fischereimanagements. In: Deutschland / Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (eds) Meeresumwelt-Symposium 2005 : 15. Symposium, 7. bis 8. Juni 2005 in Hamburg. Hamburg: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, pp 115-123
  6. Hammer C, Dorrien C von (2006) Understanding the mechanisms of stock recovery - EU Project UNCOVER will develop recovery strategies. Copenhagen: ICES, 11 p, ICES Council Meet Paper 2006/R 01

Eintrag 31 - 36 von 36

Anfang   zurück   weiter   Ende