Herstellung von Spezialzellstoffen

Projekt

Herstellung von Spezialzellstoffen aus alternativen Rohstoffen für hochwertige Anwendungen 

 

Ziel des in Zusammenarbeit mit der Firma Josef Rettenmaier & Söhne durchgeführten Projektes ist die energie- und rohstoffeffiziente Herstellung von Spezialzellstoffen aus alternativen, teilweise bislang kaum genutzten Rohstoffquellen (Weizenstroh, Miscanthus Giganteus, Buchen-Waldrestholz) für hochwertige Anwendungen.

Hintergrund und Zielsetzung

Für sehr hochwertige Anwendungen sind in vielen Fällen keine dafür speziell designte Zellstoffe verfügbar, so dass auf teure, aber nicht für den Anwendungszweck optimal geeignete Marktzellstoffe zurückgegriffen werden muss. Ziel des Projektes ist es daher, maßgeschneiderte Spezialzellstoffe für die Erzeugung von mikrokristalliner und mikrofibrillierter Cellulose herzustellen. Dazu sollen alternative Rohstoffe, wie insbesondere Weizenstroh oder Miscanthus als Rohstoffe eingesetzt werden

Vorgehensweise

Die Parameter für die Zellstofferzeugung und –bleiche aus den Nichtholz-Rohstoffen Weizenstroh und Miscanthus Giganteus werden dahingehend optimiert, dass sich daraus Faserstoffe für hochwertige Anwendungen darstellen lassen, insbesondere cellulosische Gele auf Basis mikrokristalliner Cellulose mit hoher Funktionalität für den Lebensmittelbereich bzw. mikrofibrillierte Cellulose. Damit sollen anschließend anwendungstechnische Untersuchungen durchgeführt werden.

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Beteiligte externe Thünen-Partner


Geldgeber

  • Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
    (national, öffentlich)

Zeitraum

4.2017 - 3.2019

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektfördernummer: 22000517
Projektstatus: abgeschlossen