Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Kerstin Martens
Institut für Betriebswirtschaft

Bundesallee 63
38116 Braunschweig
Telefon: +49 531 596 5102
Fax: +49 531 596 5199
bw@thuenen.de


Schweinehaltung der Zukunft

Projekt

Teilüberdachter Aussenlaufstall, Öko-Schweine (c) BLE/Peter Meyer
(© BLE/Peter Meyer)

Schweinehaltung der Zukunft

Schweinehaltung der Zukunft

Wie sollen Schweine zukünftig gehalten werden?

Dieser Frage gehen wir nach, indem verschiedene Haltungssysteme in der Ferkelerzeugung und Schweinemast aus verschiedenen Blickwinkeln vergleichend analysiert sowie Haltungssysteme für die Zukunft identifiziert werden.

Hintergrund und Zielsetzung

Die heutige Schweinehaltung steht zunehmend in der Kritik, wobei im Bereich des Tierwohls der Umgang mit dem Tier und die Haltungsbedingungen im Fokus stehen. Außerdem wird der Sektor vielfach wegen zu hoher Nährstoffeinträge in Böden und Gewässer durch die Ausbringung von Gülle sowie für Emissionen in der Abluft aus Tierhaltungsanlagen und der damit einhergehenden Umweltwirkung kritisiert. Schweinehaltende Betriebe stehen daher vor der Herausforderung, die Haltungssysteme möglichst tiergerecht und gleichzeitig umweltschonend weiterzuentwickeln, aber auch weiterhin rentabel zu wirtschaften, und dabei mögliche auftretende Zielkonflikte miteinander zu vereinbaren.

Vor diesem Hintergrund ist es Ziel des Projektes, aktuelle Schweinehaltungssysteme in Deutschland vergleichend zu analysieren und Haltungssysteme für die Zukunft zu identifizieren.

Vorgehensweise

Zunächst werden unterschiedliche Haltungssysteme der Ferkelerzeugung und Schweinemast hinsichtlich ihrer Leistungen, Produktionskosten, Wirtschaftlichkeit sowie ihrer Auswirkungen auf Tierwohl, Umwelt und Biosicherheit vergleichend analysiert und hinsichtlich ihrer Stärken und Schwachstellen in diesen Bereichen bewertet. Dazu werden anhand von Fallbeispielen Daten erhoben, ein Kriterienkatalog erarbeitet und mit Experten evaluiert. Diese Ergebnisse stellen neben Erkenntnissen aus anderen Studien die Grundlage für Diskussionsrunden dar, in denen den Fragen nachgegangen wird, wie Schweine zukünftig gehalten werden sollen und wie mögliche Zielkonflikte gelöst werden können. Daneben werden Befragungen mit Schweinehaltern durchgeführt, um ihre Erwartungen und Präferenzen bezüglich zukünftiger Haltungssysteme zu erfassen.

Unsere Forschungsfragen

  • Welche Haltungssysteme für die Ferkelerzeugung und Schweinemast existieren in Deutschland und wie sind diese hinsichtlich Produktionskosten zu bewerten? Wo liegen die Stärken und Schwachstellen z.B. hinsichtlich Tierwohl, Umweltverträglichkeit und/oder Biosicherheit in diesen Systemen?
  • Wie können Haltungssysteme für Schweine zukünftig gestaltet werden und wie sind diese zu bewerten?
  • Welche Anforderungen stellen Schweinehalter an zukünftige Haltungssysteme und wo liegen ihre Präferenzen? Wo liegen die Herausforderungen bei der betrieblichen Umsetzung?

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Zeitraum

11.2017 - 10.2021

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: läuft