Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Birgit Prietzsch
Institut für Marktanalyse

 

Bundesallee 63
38116 Braunschweig
Telefon: +49 531 596 5302
Fax: +49 531 596 5399
ma@thuenen.de


Getreide- und Ölsaatenmärkte

Projekt

 (c) Verena Wolf

Langfristige Analysen zu den Märkten für Getreide und Ölsaaten

Welche Faktoren beeinflussen die Getreide- und Ölsaatenmärkte? Wie haben sich Getreide- und Ölsaatenmärkte entwickelt und wie könnten sie sich entwickeln? Antworten auf diese Fragen helfen Märkte zu verstehen und zu erklären. Dies ist entscheidend für die Politik, die Wirtschaft und die Verbraucher um Wirkungen von Eingriffen in den Markt abschätzen zu können.

Hintergrund und Zielsetzung

Wir analysieren Märkte für Getreide- und Ölsaaten sowie deren nachgelagerte Produkte. Von großem Interesse ist dabei die Angebots- und Nachfrageentwicklung sowie die Preisbildung. Dabei legen wir einen Schwerpunkt auf die Identifizierung und Wirkung von Einflüssen und Faktoren, die die Märkte und deren Entwicklung beeinflussen. Wir beleuchten globale und übergreifende Faktoren wie beispielsweise die Bevölkerungs- oder Einkommensentwicklung, aber auch spezielle regionale und politische Einflüsse – wie beispielsweise die Wirkung der europäischen Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP).

Zielgruppe

Akteure der Wertschöpfungsketten für Getreide und Ölsaaten (Produzenten, Händler, Verarbeiter und Konsumenten), Lebensmittelhandel und Verbraucherorganisationen, Wissenschaft, öffentliche Administration und Regierung.

Vorgehensweise

Neben einzelnen Analysen betreiben wir ein kontinuierliches Monitoring auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Dafür ziehen wir nationale und internationale Statistiken heran. Als Ergebnis erstellen wir Berichte über aktuelle Marktentwicklungen sowie Studien zu speziellen Aspekten, z.B. Einfluss von Biokraftstoffpolitiken. Der Austausch mit Marktakteuren ist ein weiterer wichtiger Bestandteil, um unsere Marktanalysen zu verbessern.

Daten und Methoden

Wir nutzen Daten nationaler und internationaler Stellen. Für unsere Expertise setzen wir Methoden der Trendanalyse, Regressionsanalyse aber auch der qualitativen Marktforschung ein. Unser Methodenmix wird durch den Einsatz unserer Marktmodelle AGMEMOD und MAGNET für die Politikfolgenabschätzung abgerundet.

Unsere Forschungsfragen

Welche Faktoren beeinflussen Getreide- und Ölsaatenmärkte sowie deren nachgelagerte Produkte und wie entwickeln sich diese? In welchem Maß beeinflussen  zum Beispiel Bevölkerungswachstum, Einkommensentwicklung oder eine Änderung von Essgewohnheiten Märkte für Getreide und Ölsaaten?

Wie beeinflussen politische Maßnahmen und Regelungen, z.B. die Biokraftstoffpolitik, Handelspolitiken, die EU-Agrarpolitik, den deutschen und den internationalen Markt?

Welche Auswirkungen haben Veränderungen in anderen Weltregionen auf die deutschen und die EU-Märkte?

Links und Downloads

Neben den Getreide- und Ölsaatenmärkten werden am Thünen-Institut folgende weitere Märkte betrachtet:

Thünen-Ansprechpartner


Zeitraum

Daueraufgabe 1.2016 - 12.2020

Publikationen zu dem Projekt

Anzahl der Datensätze: 2

  1. Wolf V, Dehoust J, Banse M (2018) World markets for cereal crops : global trends for production, consumption, trade and prices. In: Kaltschmitt M, Neuling U (eds) Biokerosene : status and prospects. Cham ; Heidelberg ; New York: Springer, pp 123-145, DOI:10.1007/978-3-662-53065-8_7
  2. Wolf V, Haß M (2017) World markets for sugar and starch: status and prospects. In: Meyers RA (ed) Encyclopedia of sustainability science and technology. New York: Springer, pp 1-37, DOI:10.1007/978-1-4939-2493-6_997-1