7-Länder-Evaluierung: Tierschutzwirkungen

Projekt

neu gebauter Milchviehstall, Agrarinvestitionsförderung (c) Thünen-Institut/Gartung
neu gebauter Milchviehstall, Agrarinvestitionsförderung (© Thünen-Institut/Gartung)

Evaluierung von Tierschutzwirkungen der Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum für sieben Bundesländer für die Förderperiode 2007-2013

Am Thünen-Institut für Betriebswirtschaft evaluieren wir für die Förderperiode 2007-2013 die Tierschutzwirkungen der Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum (EPLR) der Länder Nordrhein-Westfalen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Niedersachsen/Bremen und Hamburg.

Hintergrund und Zielsetzung

Verschiedene Fördermaßnahmen des EPLR wie zum Beispiel das Agrarinvestitionsförderungsprogramm (AFP) oder die Förderung umwelt- und tiergerechter Haltungsverfahren haben eine Verbesserung der Tiergerechtheit zum Ziel. Wir überprüfen, ob sie dieses Ziel erreichen. Dabei stehen folgende Fragen im Vordergrund: 

  • Sind die Maßnahmen grundsätzlich geeignet um Verbesserungen der Tiergerechtheit zu erreichen?
  • Welche Wirkungen entfalten die Maßnahmen bei den geförderten Betrieben?
  • Welchen Beitrag leisten die Maßnahmen, die Tiergerechtheit in der Nutztierhaltung zu verbessern?

Die Evaluierung der Tierschutzwirkungen ist eingebunden in die Gesamtevaluierung der Ländlichen Entwicklungsprogramme.

Vorgehensweise

Um Wirkungen der verschiedenen Fördermaßnahmen zu bewerten, setzen wir unterschiedliche Methoden ein. So erheben wir beispielsweise auf ca. 120 Milchviehbetrieben in Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern für die Maßnahme "Förderung umwelt- und tiergerechter Haltungsverfahren" tier- und ressourcenbezogene Indikatoren. Wir haben die Bildungs- und Beratungsmaßnahmen anhand einer schriftlichen Befragung erfasst, bei der Verhaltensänderungen der Betriebsleiter im Fokus standen.

Daten und Methoden

Für die Analysen werten wir Förderdaten (zum Beispiel zu Tierzahlen, Fördersummen) aber auch selbst erhobene Daten sowie Angaben aus statistischen Erhebungen aus. Neben quantitativen statistischen Methoden (deskriptive Statistik, multivariate Analysen) wenden wir auch qualitative Methoden (Gruppendiskussionen, Inhaltsanalysen) an.

Ergebnisse

Halbzeitbewertung der Tierschutzwirkungen der Maßnahme 215 in Mecklenburg-Vorpommern: www.ktbl.de/fileadmin/user_upload/Allgemeines/Download/KTBL-Tage-2015/KTBL-Tage_2015.pdf; ; Weitere Publikationen zur EPLR-Evaluation: www.thuenen.de/de/bw/personal/wissenschaftliches-personal/bergschmidt-dipl-ing-agr-angela/

Links und Downloads

www.eler-evaluierung.de

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Zeitraum

1.2008 - 3.2017

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: abgeschlossen

Publikationen zum Projekt

Eintrag 11 - 12 von 12

Anfang   zurück   weiter   Ende

  1. Bergschmidt A, Schrader L (2009) Application of an animal welfare assessment system for policy evaluation : does the farm investment scheme improve animal welfare in subsidised new stables? Landbauforsch 59(2):95-104
    PDF Dokument 230 KB
  2. Bergschmidt A (2009) Powerless evaluation. EuroChoices 8(3):37-42

Eintrag 11 - 12 von 12

Anfang   zurück   weiter   Ende