Federführendes Institut

Institutsleitung

Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Hanne Schmidt-Przebierala
Institut für Agrarklimaschutz

Bundesallee 65
38116 Braunschweig
Telefon: +49 531 596 2601
Fax: +49 531 596 2699
ak@thuenen.de


SOIL3

Projekt

Nachhaltiges Unterbodenmanagement

Versteckt unter dem humusreichen Oberboden bleibt der Unterboden und dessen Beitrag für die Ernährung und Wasserversorgung von Pflanzen auf Äckern und Wiesen oft unbeachtet. Im SOIL3-Projekt erforschen wir in nationalem Maßstab wie diese Ressourcen des Unterbodens für eine nachhaltige landwirtschaftliche Produktion nutzbar gemacht werden können.

Bodenbeprobung mit Rammkernsonde
Bodenbeprobung mit Rammkernsonde (© Thünen-Institut/Axel Don)

Hintergrund und Zielsetzung

Wer sich mit der landwirtschaftlich genutzen Böden auseinandersetzt, konzentriert sein Engagement meist auf die obersten paar Dezimeter des Bodens. Der Oberboden wird regelmäßig gehackt, gepflügt und gedüngt. Ein Großteil der Wurzeln von Ackerfrüchten befindet sich hier. Doch 10 bis 80% des Nährstoff- und Wasserbedarfs decken Pflanzen aus dem Unterboden. Eine verbesserte Nutzung von Unterböden könnte dazu beitragen Stress durch Dürre abzupuffern, was durch zunehmende Extremwetterereignissen von großer agrarwirtschaftlicher Relevanz ist.

Die Bedeutung des Unterbodens wurde in verschiedenen Fallstudien belegt. Aber welche Rolle spielt der Unterboden für die Fruchtbarkeit landwirtschaftlicher Nutzflächen deutschlandweit? 

Vorgehensweise

Eine Schlüsselfunktion haben die Wurzeln und die Durchwurzelungstiefe. Im Soil3-Projekt nutzen wir Daten der Bodenzustandserhebung Landwirtschaft und aus landwirtschaftlichen Dauerversuchen, um die Bedeutung des Unterbodens für die Pflanzenernährung und als Speicher von pflanzenverfügbarem Wasser zu bestimmen.

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Beteiligte externe Thünen-Partner

  • Universität Bonn
    (Bonn, Deutschland)
  • Technische Universität München
    (München, Deutschland)
  • Forschungszentrum Jülich
    (Jülich, Deutschland)
  • Ecologic Institut
    (Berlin, Deutschland)

Geldgeber

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
    (national, öffentlich)

Zeitraum

10.2015 - 12.2018

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektfördernummer: FKZ 031B0026E
Förderprogramm: BMBF - BonaRes
Projektstatus: läuft

Auf den Spuren vergangenen Tiefpflügens. Die vor mehreren Jahren gewendeten Bodenhorizonte zeichnen sich immer noch deutlich unter der regelmäßig gepflügten Ackerkrume ab.
Auf den Spuren vergangenen Tiefpflügens. Die vor mehreren Jahren gewendeten Bodenhorizonte zeichnen sich immer noch deutlich unter der regelmäßig gepflügten Ackerkrume ab. (© Thünen-Institut/Axel Don)

Publikationen

Anzahl der Datensätze: 1

  1. Schneider F, Don A, Hennings I, Schmittmann O, Seidel SJ (2017) The effect of deep tillage on crop yield - What do we really know? Soil Tillage Res 174:193-204, DOI:10.1016/j.still.2017.07.005