Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Annette Pontillo
Institut für Ökologischen Landbau

Trenthorst 32
23847 Westerau
Telefon: +49 4539 8880 0
ol@thuenen.de



Verlängerte Säugezeit

Projekt

 (c) Thünen-Institut

Ferkelverluste verringern: Auswirkungen einer verlängerten Säugezeit auf die Konstitution der Aufzuchtferkel

In der ökologischen Ferkelproduktion werden zwar fast identische Wurfgrößen im Vergleich zur konventionellen Erzeugung erreicht, aber deutlich weniger verkaufte Ferkel pro Sau. Ein wesentlicher Grund könnte in der eigentlich gut gemeinten mindestens 6-wöchigen Säugezeit liegen.

Hintergrund und Zielsetzung

Auf Grund der Vorgaben der EU-Öko-Verordnung werden Ferkel in der ökologischen Ferkelerzeugung in der Regel mit 6 Wochen abgesetzt. Dies geht in vielen Fällen mit einem verminderten Gesundheits- und Leistungsstatus einher, da sich zu diesem Zeitpunkt Ferkel in einer äußerst sensiblen physiologischen Phase befinden. Im vorliegenden Versuch sollte überprüft werden, ob die durch einen späteren Absetzzeitpunkt älteren Ferkel den Belastungen rund um das Absetzen besser gewachsen sind und sich durch bessere produktionstechnisch-biologische Leistungen (Modul 1, Versuchsbetrieb des Thünen-Instituts) sowie einen besseren Immunstatus (Modul 2, LMU München - Lehrstuhl für Tierschutz, Verhaltenskunde, Tierhygiene und Tierhaltung) auszeichnen.

Vorgehensweise

Dazu wurden auf dem Versuchsbetrieb Wulmenau des Instituts für Ökologischen Landbau 36 Sauen auf 2 Verfahren (Kontrolle: 42 Tage Säugezeit; Versuch: 63 Tage Säugezeit) mit je 18 Tieren aufgeteilt. Im Modul 1 wurden insgesamt 3 Wurfnummern mit 108 Würfen von 36 Sauen mit zusammen mehr als 1400 Ferkeln auf Lebendmasseentwicklung sowie Krankheits- und Verlustgeschehen ausgewertet. Das Modul 2 umfasste die immunologische Betrachtung der Wurfnummern 2 und 3 mit 72 Würfen von 36 Sauen mit einer Stichprobe von 576 Ferkeln (8 Ferkel/Wurf).

Ergebnisse

Im Modul 1 konnte gezeigt werden, dass die länger gesäugten Ferkel signifikant bessere produktionstechnische Leistungen und signifikant verringerte Behandlungsinzidenzen aufwiesen, die Abgangsraten sich aber nicht statistisch gesichert unterschieden. Auf die Kondition der Sauen und den Zustand der Gesäugeleiste hatte die verlängerte Säugezeit keinerlei negative Auswirkungen. Auf Vollkostenbasis besteht wirtschaftlicher Gleichstand zwischen den beiden Verfahren.

Die Untersuchungen des Moduls 2 ergaben keinen besseren Immunstatus für die später abgesetzten Ferkel.

Eine Verlängerung der Säugezeit über die Mindestvorgabe von 40 Tagen hinaus wird empfohlen.

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Beteiligte externe Thünen-Partner


Geldgeber

  • Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)
    (national, öffentlich)

Zeitraum

12.2004 - 12.2007

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektfördernummer: 03oe378
Förderprogramm: Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)
Projektstatus: abgeschlossen

Publikationen

Anzahl der Datensätze: 6

  1. Ahrens F, Sünkel Y, Pollmüller T, Bussemas R, Weißmann F, Erhard MH (2009) Influence of two different stressors, weaning and immunization, on the plasma histamine level of organic farming piglets. Inflamm Res 58(Suppl. 1):S53-S54, DOI:10.1007/s00011-009-2005-3
  2. Bussemas R, Weißmann F (2009) Verlängerte Säugezeit - kein Schaden für die Sau und von Nutzen für die Ferkel. In: Beiträge zur 10. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau : Werte - Wege - Wirkungen: Biolandbau im Spannungsfeld zwischen Ernährungssicherung, Markt und Klimawandel ; Bd. 2: Tierhaltung, Agrarpolitik und Betriebswirtschaft, Märkte und Lebensmittel. Berlin: Köster, pp 115-118
  3. Ahrens F, Pollmüller T, Sünkel Y, Bussemas R, Weißmann F, Erhard MH (2008) Einfluss unterschiedlicher Absetzzeitpunkte auf den immunologischen Status von Ferkeln im ökologischen Landbau. In: Tagung der Fachgruppe "Tierschutz" in Verbindung mit der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen und der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz; Nürtingen, 21.-22. Febuar 2008. Gießen: DVG, p 10
  4. Bussemas R, Weißmann F (2008) Länger saugen lassen. Bio Land(7):19-20
  5. Ahrens F, Pollmüller T, Sünkel Y, Bussemas R, Weißmann F, Erhard MH (2008) Prolonged suckling period in organic piglet production : effects on selected immunological parameters. In: Neuhoff D, Halsberg N, Alföldi T (eds) Cultivating the future based on science : proceedings of the Second Scientific Conference of the International Society of Organic Agriculture Research (ISOFAR), held at the 16th IFOAM Organic World Congress in Cooperation with the International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM) and the Consorzio ModenaBio, 18 - 20 June 2008 in Modena, Italy ; vol.2 Livestock; socio-economy and cross disciplinary research in organic agriculture. Bonn: ISOFAR, pp 142-145
  6. Bussemas R, Weißmann F (2008) Prolonged suckling period in organic piglet production : effects on some performance and health aspects. In: Neuhoff D, Halsberg N, Alföldi T (eds) Cultivating the future based on science : proceedings of the Second Scientific Conference of the International Society of Organic Agriculture Research (ISOFAR), held at the 16th IFOAM Organic World Congress in Cooperation with the International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM) and the Consorzio ModenaBio, 18 - 20 June 2008 in Modena, Italy ; vol.2 Livestock; socio-economy and cross disciplinary research in organic agriculture. Bonn: ISOFAR, pp 106-109