Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Birgit Prietzsch
Institut für Marktanalyse

 

Bundesallee 63
38116 Braunschweig
Telefon: +49 531 596 5302
Fax: +49 531 596 5399
ma@thuenen.de


Immer weniger Cent von einem Euro

Projekt

 (c) Thünen-Institut / Marktanalyse

Anteilsberechnung und Marktspanne

Die Differenz zwischen Verbraucherpreisen und zugehörigen Erzeugerpreisen ist bedeutsam für Marktakteure und Politik. Seit mehr als 40 Jahren verfolgen wir im Institut für Marktanalyse die Dynamik dieser Marktspanne.

Hintergrund und Zielsetzung

Kenntnisse über den Zusammenhang von Erzeugerpreisen landwirtschaftlicher Rohstoffe und Verbraucherpreisen für Nahrungsmittel sind für Entscheidungen von Marktakteuren und der Politik bedeutsam. Wir ermitteln Verarbeitungs- und Vermarktungsspannen als Anteil der Erzeugererlöse an den Verbraucherausgaben für Nahrungsmittel inländischer Herkunft sowie speziell für Schweine- und Rindfleisch.

Zielgruppe

Politik, Landwirtschaft, Wirtschaft

Vorgehensweise

In den Anteilsberechnungen stellen wir die Erlöse für wesentliche landwirtschaftliche Produkte, die von der deutschen Landwirtschaft für Nahrungszwecke im Inland verkauft wurden, den Ausgaben der Verbraucher für die daraus hergestellten Nahrungsmittelmengen gegenüber.

Für die Berechnungen benötigen wir auf beiden Seiten vergleichbare Größen. Ausgangs­punkt sind die in dem jeweiligen Jahr erzeugten Mengen an landwirtschaftlichen Produkten, die als Nahrungsmittel genutzt werden. Wir bewerten sie auf der Erzeugerebene mit den durchschnittlichen Erlöspreisen der Landwirtschaft aus der Landwirtschaftlichen Gesamtrechnung. Von den Erzeugererlösen ziehen wir den Wert der bei der Verarbeitung anfallenden Nebenprodukte ab. Die Verbrauchsmengen an Nahrungsmitteln errechnen wir unter Berücksichtigung von Verlust-, Verwendungs- und Ausbeutekoeffizienten aus den Produktionsmengen. Diese Mengen bewerten wir mit durchschnittlich von Verbrauchern gezahlten Preisen, wobei der Außer-Haus-Verzehr unberücksichtigt bleibt.

Die Marktspanne für Rind- und Schweinefleisch errechnet sich als einfache Differenz zwischen dem Verbraucherpreis (5 Teilstücke von frischem Rindfleisch und 3 Teilstücken von frischem Schweinefleisch) und dem jeweiligen Durchschnitt der 4. DVO-Notierung im Mittel aller Handelsklassen (warm).

Vorläufige Ergebnisse

Zurzeit erhalten die Landwirte in Deutschland ein Viertel der Verbraucherausgaben für Nahrungsmittel. Der Rest entfällt auf die Verarbeitung und Vermarktung von Nahrungsmitteln. Dies weisen die aktuellen Berechnungen für das Kalenderjahr 2013 über alle erfassten Produktgruppen hinweg aus. Jährlich aktualisierte Berechnungen veröffentlichen wir auf der Homepage des Instituts.

Links und Downloads

www.ti.bund.de/de/ma/aktuelles-und-service/news/detail/News/erzeugerpreise-fuer-milch-und-fleisch-treiben-den-erzeugeranteil-an-den-nahrungsmittelausgaben-2013/

 

 

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Beteiligte externe Thünen-Partner


Zeitraum

Daueraufgabe 1.2001 - 12.2025

Publikationen zu dem Projekt

Anzahl der Datensätze: 5

  1. Wendt H, Peter G (2014) Gestiegene Erzeugerpreise für tierische Erzeugnisse treiben den Erzeugeranteil nach oben : Anteilsberechnung 2013 [online]. Braunschweig: Thünen-Institut für Marktanalyse, 4 p, zu finden in <http://www.thuenen.de/media/institute/ma/Downloads/Anteilsberechung_2013.pdf> [zitiert am 20.11.2014]
    PDF Dokument (nicht barrierefrei) 148 KB
  2. Wendt H (2011) Anteil der Erzeugererlöse an Verbraucherausgaben deutlich gestiegen. Agra Europe (Bonn) 52(49):L46-48
  3. Wendt H (1998) Anteile der landwirtschaftlichen Erzeugererlöse an den Verbraucherausgaben für Nahrungsmittel in Deutschland : Aktualisiertes Konzept und Ergebnisse. Agrarwirtschaft 47(8/9):361-367
  4. Wendt H (1986) Anteil der Verkaufserloese der Landwirtschaft an den Verbraucherausgaben für wichtige Nahrungsmittel inlaendischer Herkunft in der Bundesrepublik Deutschland : Berechnungskonzept und Ergebnisse. Landbauforsch Völkenrode 36(2):79-88
  5. Wendt H, Bremen L von (1977) Anteil der Verkaufserlöse der Landwirtschaft an den Verbraucherausgaben für die wichtigsten Nahrungsmittel : Darstellung und kritische Würdigung der in der BR Deutschland und in den USA laufend durchgeführten Berechnungen ; Forschungsauftrag des Statistischen Amtes der Europäischen Gemeinschaften Luxemburg. Braunschweig: FAL, 76 p