Stellvertretende Institutsleitung

Sekretariat

Kerstin Martens
Institut für Betriebswirtschaft

Bundesallee 63
38116 Braunschweig
Telefon: +49 531 596 5102
Fax: +49 531 596 5199
bw@thuenen.de


Südostasiatisches agri benchmark Netzwerk "Ökonomik der Reisproduktion"

Projekt

Thailändische Bäuerin im Reisfeld (c) fotolia/inhermood
Thailändische Bäuerin im Reisfeld (© fotolia/inhermood)

Die Reisproduktion in Südost-Asien steht vor erheblichen Herausforderungen:
• verschärfter Wettbewerb durch zunehmend liberalen Handel,
• verschärfter Wettbewerb um Arbeitskräfte sowie - perspektivisch –
• zunehmende Überschüsse.
Unser Projekt trägt dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit der Reisproduktion sowohl im nationalen Kontext gegenüber anderen Kulturen als auch in internationalem Kontext besser zu verstehen.

Hintergrund und Zielsetzung

Ziel ist es, eine Datenbasis für die Politikberatung zur Reisproduktion in Südost-Asien zu schaffen. Wir bauen dazu ein nachhaltiges Netzwerk von Reis-Ökonomen auf, tauschen uns intensiv über Forschungsergebnisse und neue Herausforderungen aus und bauen so nationale Kapazitäten auf.

Vorgehensweise

Aufbau eines Netzwerks von qualifizierten Reis-, Produktions- und Marktökonomen aus der Region. Erhebung von produktionstechnischen und ökonomischen Daten typischer reisanbauender Betriebe.

Daten und Methoden

Im Mittelpunkt stehen betriebswirtschaftliche Daten, die im Zuge der Arbeit des agri benchmark Netzwerkes generiert werden. Wir nutzen sie, um die Wirtschaftlichkeit
• von kulturarten-spezifischen Produktionssystemen und/oder
• von landwirtschaftlichen Betrieben zu analysieren.

Vorläufige Ergebnisse

Endbericht in Bearbeitung

Thünen-Ansprechpartner


Beteiligte Thünen-Partner


Beteiligte externe Thünen-Partner


Zeitraum

9.2013 - 2.2020

Weitere Projektdaten

Projekttyp:
Projektstatus: läuft